Fußball-Kreisliga A1: BSV siegt 4:0 und IG sogar 8:1

Fußball-Kreisliga A1: BSV siegt 4:0 und IG sogar 8:1

Fußball: Das Nachbarderby ging klar an den BSV Heeren, wenngleich sich Schlusslicht Flierich-Lenningsen tapfer gewehrt hat und etwas unter Wert geschlagen wurde. Mit einer Torflut in Halbzeit zwei nahm Tabellenführer IG Bönen-Fußball die Hürde bei „Hölzken“. Die Begegnung der SpVg Bönen bei Eintracht Werne war frühzeig abgesagt worden.

BSV Heeren – TV Germania Flierich Lenningsen 4:0 (1:0). 
BSV-Trainer Sebastian Eckei: „In der 1. Halbzeit gab es wenig Torchancen. Unser Spielaufbau war nicht schnell genug, um den Gegner gut laufen zu lassen. Lenningsen stand sehr gut, so war es sehr schwer durch die Abwehrkette zu kommen. Kurz vor der Pause machen wir durch eine gute Ecke das Kopfballtor zum 1:0. Die 2. Halbzeit lief besser und wir konnten früh das 2:0 verbuchen durch eine missglückte Flanke. Das war die Erlösung, so konnten wir es besser ausspielen und den Sieg verbuchen. 3 Punkte und die Null gehalten. Kompliment an Lenningsen durch die kämpferisch, geschlossene Leistung. Meines Erachtens gibt es schwächere Teams in der Liga, so denke ich das Sie nicht absteigen werden.“
TVG-Trainer Thorsten Müller: „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt mit meines Erachtens sogar einem Chancenplus. Heeren war spielbestimmend, so konnten wir durch lange Bälle gut kontern, aber keinen Treffer erzielen. Kurz vor der Pause bekamen wir das 1:0 rein. Wir versuchten uns in der Pause zu motivieren, weil wir eine starke Halbzeit gespielt hatten, bekamen aber kurz nach der Halbzeit ärgerlich das zweite Tor rein. Am Ende war es ein verdienter Sieg für den BSV.“
BSV: Goldhahn, F. Ernst, Brandt, Felix (52. Joost), Klöter, Schmidt, Honorio, Franke, Dobras (75. Börner), Becker, Ittermann
TVG: Schubert, Lux, Bennemann, Schmidt, Henkel, Breidert (65. Konrad), Müller, Pauken (60. Hoppe), Kurz, Glahn, Daude
Tore: 1:0 (44.) Felix, 2:0 (55.) Franke, 3:0 (78.) Schmidt, 4:0 (80.) Honorio.
Bestnote: F. Ernst.
TuS Lohauserholz-Daberg II – IG Bönen-Fußball 1:8 (1:2).
IGB-Trainer Evren Karka: „Wir haben aus unseren Torchancen in der 1. Halbzeit zu wenig gemacht und mussten uns gar das 0:1 gefallen lassen. In der Halbzeit haben wir das angesprochen und es lief fortan besser. Nach dem 3:1 hat Lohauserholz mehr auf gemacht und wir bekamen die nötigen Räume. Die haben wir dann konsequenter genutzt. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung. So kann ich zufrieden sein.“
IGB: Onur, Göksen, Yazici (70. Saglam), Bouaid, Cirak, Bajric, Kaya, Kücük, Serk. Baslarli (60. Tsekvashvili), Uysal (70. Güclü, Yilmaz.
Tore: 1:0 (18.) Schmersträter, 1:1 (21.) Uysal, 1:2 (36.) Bouaid, 1:3 (62.) Kaya, 1:4 (65.) Kücük, 1:5 (67.) Kaya, 1:6 (72.) Tseakvashvili, 1:7 (80.) Yilmaz, 1:8 (82.) Saglam
Bestnoten: Kücük, Bouaid.
Bild: Zübeyir Kaya (re.) war zweifacher Torschütze für IG gegen „Hölzken“.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .