Fußball-Kreisliga A1: Akkaya und Thiemann schießen IG Bönen zum 5:1 gegen Stockum

585

Fußball: Spitzeneiter BV Hamm vergrößerte durch den 4:0-Sieg gegen Wiescherhöfen II den Vorsprung vor der spielfreien SpVg Bönen auf vier Zähler.  RW Unna II hatte beim 5:3 gegen Hammer SC wieder die Schussstiefel angezogen. RWU-Coach Emre Aktas ist mit seiner Abwehr jedoch noch nicht zufrieden, die drei Gegentreffer psssten ihm nicht. RWU ist Fünfter, IG Bönen Siebter. Überragend IG-Dreifachtorschütze Merthan Akkaya. Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf landete Aufsteiger Flierich-Lenningsen. Mit Glück, denn der 3:2-Siegtreffer resultierte aus einem Hammer Eigentor. Rünthe verlor in Uentrop 1:4.

TV Germania Flierich-Lenningsen 3:2 (0:0)
Torsten Müller, Trainer TVG:
„Das war ein ganz wichtiger Sieg für uns, auch wenn er am Ende etwas glücklich ausgefallen ist. Das juckt uns aber die Bohne. Letztlich können wir uns aber bei unserem Torhüter Alexander Schubert bedanken, der den Sieg festgehalten hat. Nun haben wir uns etweas Luft nach unten verschafft.“
TVG: Schubert, Weiß, Lux, M. Bennemann, von Glahn, Müller, Stappert, Westergerling, Maletz, S. Lüblinghoff (54. Schlieper, 71. Konrad, 76. Eickhoff), Daude.
Tore: 1:0 (55.) Schlieper, 1:1 (70.) Al Berdan, 1:2 (72.) Eckert, 2:2 (80.) Eickhoff, 3:2 (83.) Talacha Eigentor.
Bestnote: Schubert

RW Unna II – Hammer SC 5:3 (3:0).
Emre Aktas, Trainer RW Unna II:
„Wieder einmal hat uns unsere Heimstärke den Sieg gebracht. Wir sind jetzt seit zwei Jahren zu Hause ungeschlagen. Bester Mann heute war wie schon so oft in dieser Saison unser Torjäger Scharfe, der drei Tore selbst erzielt hat und eins vorbereitete. Ausschlaggebend war auch, dass unser zentrales Mittelfeld mit Drees und Dickmann wieder dabei war. Nur unsere Dfensive bereitet mir nach wie vor noch etwas Kopfzerbrechen.“
RWU: Hellebrandt, Öztürk, Drees, Kinder (62. Yesilsu), Börner, Hillecke, Ellerkmann, Atmaca (46. Gehrmann), Scharfe, Pasternack, Dikmen.
Tore: 1:0 (18.) Scharfe, 2:0 (41.) Scharfe, 3:0 (45.) Scharfe, 3:1 (59.) Große Allermann, 4:1 (79.) Gehrmann, 4:2 (83.) Hohn, 5:2 (86.) Scharfe, 5:3 (90.) Hohn.
Bestnote: Scharfe

TuS Uentrop – SuS Rünthe 4:1 (4:0).
Engin Abali. Trainer SuS Rünthe:
„Die Niederlage geht auch in der Höhe in Ordnung. Uentrop war uns heute in allen Belagen überlegen. Sicherlich sind diese Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel in dieser Saison kein Maßstab für uns. Wir müssen unsere Punkte gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion holen.“
SuS: Nötzel, Wagner, Franke, Barks, Großpietsch, Siedlarek, Schenk, Närdemann (61. Alveren), Kopar (71. Grundmann), Wieling, Macagnino
Tore: 1:0 (22.) Gockel, 2:0 (28.) Jakob, 3:0 (39.) Breitling, 4:0 (40.) Deventer, 4:1 (87.) Siedlarek.

IG Bönen -SV Stockum 5:1 (2:1)
Peter Thiemann, Sportlicher Leiter I.G Bönen:
„Wir haben uns in der Anfangsphase sehr schwer getan und wurden durch das 0:1 überrascht. Mit zunehmender Spieldauer haben wir dann mehr Zugriff zum Spiel und auf den Gegner bekommen. Merthan Akkaya machte sein bestes Spiel im rotem Dress mit drei Treffern. Der Sieg ist auch in dieser Höhe hochverdient.“
IG Bönen: Tuzcuoglu, Duman, Cebar, Soyarslan (60. Thiemann), Ev. Karka, Aydeniz, Dikenli, Cepaye, Akkaya, Opoku, Basyigit (67. Adams).
Tore: 0:1 (19.), 1:1 (28.) Akkaya, 2:1 (32.) Akkaya, 3:1 (63.) Thiemann, 4:1 (66.) Thiemann, 5:1 (90.) Akkaya.
Bestnoten: Akaya, Thiemann (beide IGB / Sturm).

Bild: Das 3:0 für IG Bönen – Torschütze „Raffi“ Thiemann dreht jubelnd ab (li.). Mit ihm freuen sich Akkaya und Opoku.

Vorheriger Artikel0:6 – eine desolate Vorstellung des SSV
Nächster ArtikelHSC bleibt auch in Neheim in der Erfolgsspur

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.