Fußball-Kreisliga A: Topspiele gehen an den VfL Kamen und Kamener SC

672

Fußball: Zwei absolute Spitzenspiele sahen die Zuschauer am 11. Spieltag in beiden Kreisligen A. In der A1 gewann der VfL durch das Tor von Felix Rudolf 1:0 beim Verfolger Mark und setzte sich weiter oben ab. Erster Verfolger ist jetzt SVF Herringen. Am Häupenweg in Weddinghofen gewann die SpVg Bönen 4:0 gegen den VfK. Im Topspiel der A2 behauptete sich Ligaprimus Kamener SC mit 2:0 beim bisherigen Tabellenzweiten FC TuRa Bergkamen und vergrößerte seinen Vorsprung auf sieben Zähler. Erster Verfolger ist jetzt der SuS Oberaden.

Kreisliga A1
VfL Mark – VfL Kamen 0:1 (0:0).

Mark: Weltermann, Schürkamp, Nguyen, Hartmann, Blank, Heße, Bouaid, Knothe, Dankert, Madecki, Kaule.
VfL: Kiranyaz, T. Maier, de Oliveira, Duman, Scharfe, Gül, Losay, Kara, Dikmen (58. Kisa), Rudolf Born.
Tor: 0:1 (47.) Rudolf.
Bes. Vork.: Rot für Losaj/VfL (54.).

VfK Weddinghofen – SpVg Bönen 0:4 (0:0).
VfK: Mertin, Ritzkat, Ergani, Knedlik (46. Gider), Akti, Civak, Erbay, Türkkan (52. Kahramann), Özdamar (60. Yildirim), Civak, Derecik.
Bönen: Heller, Lange, Stappert, Walter, Symmank, Senel (69. Gür), Schlenkhoff, Mohamed, Bednarek (80. Gottschlich), Ersan, Gercek.
Tore: 0:1 (59.) Bednarek, 0:2 (71.) Symmank, 0:3 (87.) Mohamed, 0:4 (90.) Mohamed.

Bildzeile: Klar mit 4:0 setzte sich die SpVg Bönen am Häupenweg in Weddinghofen durch.

Kreisliga A2
FC TuRa Bergkamen – Kamener SC 0:2 (0:0).

TuRa-Trainer Christopher Brügmann: Insgesamt war es kein sehr gutes Fußballspiel von beiden Mannschaften. Der KSC hat uns den Ball überlassen, aber leider waren wir zu unsauber am Ball. Einen klaren Elfmeter hat uns der Schiedsrichter nicht gegeben, den er geben muss. In der zweiten Halbzeit bekamen wir einen Gegentreffer per Freistoß, so halbhoch darf der nicht rein gehen. Einen Lattenschuss per Freistoß von Gül hatten wir noch, der kann auch rein gehen. Danach hat sich der Gegner komplett hinten reingestellt und mit dem einzigen richtigen Konter die Entscheidung erzielt.
KSC-Trainer Ahmet Kahya: Wir haben TuRa den Ballbesitz überlassen. Die haben viel mit hohen und langen Bällen gespielt. Leider haben wir von unseren zwei sehr guten Chancen anfänglich keine genutzt. Nach der Halbzeit sind wir durch einen Freistoß in Führung gegangen. Zum Schluss spielten wir zur endgültigen Entscheidung einen Konter zum 2:0 aus. Insgesamt war es ein verdienter Sieg, weil TuRa bis auf den Freistoß von Gül keine nennenswerte Chance hatte.
FCT: Hohmann, Aslani, Kupfer, Gül, Nagel, Rataj, Brelian (52. Kopar), Keske (70. Mitat), Aktas, Schnura (60. Akyol), Rösener.
KSC: Schrader, Bastürk, Cirak, Milder, F. Kücükyagci, Hahn (84. Krause), Lenz, Jakob, Aktas (75. Hörstgen), M. Kücükyagci, Denninghoff (79. Brinkmann)
Tore: 0:1 (51.) M. Kücükyagci, 0:2 (88.) Brinkmann.

FC Overberge – VfL Kamen ll 3:2 (1:1).
FCO: Panne, Rüger, Groß, Kloß (64. Helmich), Steffen, Piotrowski, Wittwer, Ndreu (46. Beck), Schröder, Goslawski (77. Loch), Eren.
VfL: Hellebrandt, Rademacher, Piirpir (89. Heil), Möller, Schmelzer, Hirsch, Cebeci (61. Malek), Udomphol (79. Marscholek), Kanzog, Schemmer, Freyermuth (46. Diallo).
Tore: 1:0 (10.) Piotrowski, 1:1 (39.) Freyermuth, 1:2 (67.) Schemmer, 2:2 (84.) Rüger, 3:2 (90.) Loch.

TSC Kamen ll – Westfalia Wethmar ll 4:6 (2:4).
TSC: Sakaoglu, Bozkurt, Karahan, Bostanci, Gökce, Karatas (60. Akcaköse), Albuz, Aksoy (46. O. Domurcuk), Genc (63. M. Domurcuk), Dündar (70. Kocapinar), Yilmaz
Westalia: Maschinski, Stauch (46. Stüwe), Schlierenkamp, Weiß (61. Rogge), Hane, Neuhäuser (75. S. Hane), F. Pella, N. Pella, Allefeld, Lehn, Langenkämper (46. Hunschede)
Tore: 1:0 (2.) Albuz, 1:1 (16.) Neuhäuser, 1:2 (33.) N. Pella, 1:3 (36.) Allefeld, 2:3 (37.) Yilmaz, 2:4 (45.) Hane, 2:5 (65.) Allefeld, 2:6 (66.) Allefeld, 3:6 (72.) Albuz, 4:6 (82.) M. Domurcuk.

Rot-Weiß Unna – BSV Heeren 2:2 (1:2).
RWU: Lüttecken, Zienert, Schütz (61. Gomufka), Eismann (83. Richter), Yousofi, Lage, Böhne, Buschhaus, Repening (87. Liffers), Gnatowski, Peters
BSV: Eike, Heins, Kortenbruck, Herbort, Honorio, Gaida (84. Feldmann), Wrodarczyk (72. Kissing), Heberlein (87. Schäfer), Dobras (61. Brech), Kaul, T. Ernst
Tore: 1:0 (23.) Lage, 1:1 (34.) Herbort, 1:2 (41.) Kortenbruck, 2:2 (78.) Böhne.

Blau-Rot Billmerich – SV Langschede 0:2 (0:0)
BRB: Busch, Potthoff, Zupancic (72. Kleibaum), Eckhoff (60. Knabe), Schultz, Schmidt, Dahl, M. Schultz, Lange, Clausmeyer (55. Land), Böcker.
SVL: Sander, Görler (68. Pestke), Emde, Krupka (90. Müller), Chandiok (88. Herter), Kirstein, Büscher (85. Jordan), Brewedell, Weistropp, Seeling, Essmann.
Tore: 0:1 (53.) Krupka, 0:2 (65.) Krupka.

SV Frömern – SuS Oberaden 0:1 (0:0).
SVF: Ibrahimbas, Frischemeyer, Westphal, Rose, Heppe, Meierjohann (83. Höttler), Bartling (72. Osman), Walter, Ruzok, Manusch (61. Döring), Peixoto (66. Schwermer)
SuS: Münstermann, Whitworth (46. Krakala), Klein, Temur, Kusch, Beckerling, Bozkurt, Karadag, Erdmann, Kusakci (55. Tekkanat), Moheb (11. Sokol)
Tore: 0:1 (56.) Beckerling.

GS Cappenberg – SSV Mühlhausen ll 1:1 (0:1).
GSC: Wagner, Siegeroth, Pohl, Stasch, Meyer, Selbstaedt, Pestinger, Möller, Jäger, Macculi, Glaser.
SSV: Hoffmann, Stiepermann, Thiel, Alekseev, Gosiewski, Mainz, Kemper (59. Dauber), Gräfe (9. Akman), Gerhards, Hackmann, Rentsch.
Tore: 0:1 (3.) Kemper, 1:1 (63.) Stasch.
Bes.Vork.: Rote Karte für SSV (45.)..

Bildzeile: Das Topspiel der A2 im Bergkamener Nordbergstadion ging mit 2:0 an Spitzenreiter Kamener SC.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.