Fußball-Kreisliga A: Prognosen und Tipps zum 13. Spieltag von Volker Grahl

652

Fußball: Lang, lang ist es her. Vor 30 Jahren kickte Volker Grahl in der 2. Bundesliga beim Zweitligisten Arminia Bielefeld, absolvierte auf der Alm 40 Bundesligaspiele. Diese Erfahrungen bringt der 52-Jährige seit Jahren beim FC Overberge ein. Sein Sohn kickte an der Hansastraße, Anlass für den Bergkamener dem Filius als Jugendtrainer nahe zu sein, ihn zu fördern und insgesamt den FCO-Nachwuchs besser zu machen. Mittlerweile hat der Grahl-Junior die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Vater Volker indes machte bei der Jugend weiter und hat jetzt auch die Traineraufgaben zusammen mit Christian Jagodzinski bei der 1. Mannschaft übernommen.

Keine leichte Aufgabe, denn ständig muss der Spagat zwischen A-Junioren und Senioren gemacht werden. Vormittags die Jugend als Aufsteiger in der Bezirksliga und nachmittags  die Erste, die sich in der Kreisliga A1 etabliert hat. Stets dann die Frage, wer spielt in der Jugend und wer spielt oben. „Die Diskussion geht schon am Donnerstag los“ verrät Volker Grahl, „und doch wird oftmals am Samstag oder gar  erst vor dem Anpfiff der jeweiligen Mannschaft geklärt, wer wo spielt. Schwierig, da müssen wir immer den Mittelweg gehen.“ Angesichts dieser Problematik hat der Verein doch eine positive Entwicklung genommen. „Es gibt zwar auch Rückschläge, zum Teil Ausreißer, hohe Niederlagen der jungen und und zum Teil unerfahrenen Mannschaft“, aber gesamtbetrachtet sieht der Coach die Teams auf einem guten Weg. „Im nächsten Jahr wird es besser, denn dann sind die jetzigen A-Junioren Seniorenspieler und müssen sich nicht mehr zweiteilen.“ Mit der jungen Mannschaft mit einem Schnitt von knapp 19 Jahren rangiert der FC Overberge in der Kreisliga A1 derzeit auf Tabellenplatz sechs. Zufrieden. Oben dran bleiben ist und bleibt das Ziel. „Machbar“, sagt der Coach.
Nachfolgend die Prognosen und Tipps von Volker Grahl zum 13. Spieltag.

Kreisliga A 1
SpVg Bönen – FC Overberge
Prognose: Sechster (Bönen) gegen Siebter. Wir treten nach dem 9:4 gegen Pelkum mit breiter Brust an, während Bönen sich zuletzt mit 1:2 dem Hammer SC geschlagen geben musste. Sieben Siege und vier Niederlagen weist die Tabelle für Overberge aus. Neun Zähler aus den letzten fünf Partien gab es. Drei weitere sollen Sonntag gegen Bönen möglichst her.
Tipp: kein Tipp

Kreisliga A 2

Westfalia Wethmar 2 – VfL Kamen (So. 12.45 Uhr)
Prognose: Die individuelle Klasse spricht für den VfL. Wethmar muss weiter auf den zweiten Saisonsieg warten.
Tipp: 0:3

Rot-Weiß Unna – SV Bausenhagen
Prognose: Die Unnaer haben derzeit einen Lauf und werden sich von Bausenhagen nicht stoppen lassen.
Tipp: 2:0

SV Langschede – VfK Weddinghofen
Prognose: Beide Teams mussten sich am 11. Spieltag geschlagen geben. Ich sehe hier beide auf Augenhöhe und keinen Sieger.
Tipp: 2:2

FC TuRa Bergkamen – Kamener SC
Prognose: Ein Duell der Tabellennachbarn. Das 9:1 des KSC am vergangenen Spieltag im Stadtduell lässt den KSC mit breiter Brust ins Nordbergstadion kommen. Die Leistungen der TuRaner sind noch zu wechselhaft.
Tipp: 2:3

VfL Kamen II – SV SW Frömern
Prognose: Die Riesenklatsche zuletzt gegen den KSC wirkt gewiss noch nach. Frömern ist stärker als es der aktuelle 11. Tabellenplatz aussagt.
Tipp: 1:2

Türkischer SC Kamen – GS Cappenberg
Prognose: Trotz einiger personeller Ausfälle bleibt der TSC für mich das spielstärkste Team der Liga und wird sich auch gegen Cappenberg behaupten.
Tipp: 4:0

BSV Heeren – SuS Oberaden
Prognose: Der BSV konnte zwar die Minusserie stoppen, doch die Form derzeit spricht für Oberaden. Zudem will die Birol-Truppe oben nicht abreißen lassen.
Tipp: 1:3

Königsborner SV – SSV Mühlhausen-Uelzen II
Prognose: Der KSV ist im Stadtduell klarer Favorit und will mit einem Sieg dem TSC auf den Fersen bleiben. Beim SSV fehlt die Konstanz.
Tipp: 4:0.

Bild: Volker Grahl, Trainer des FC Overberge.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.