Fußball-Kreisliga A: BSV Heeren übernimmt die Tabellenspitze in der A1

791

Fußball: In den A-Kreisligen war die Begegnung auf der Sportanlage der Kamener Gutenbergstraße das absolute Topspiel des Wochenendes. Gastgeber Kamener SC setzte sich mit 3:1 gegen Oberaden durch. Damit bleibt der so hoch gehandelte SuS nach dem 1:1 am 1. Spieltag weiterhin sieglos. Nach 0:5 zum Start lautete am 2. Spieltag 0:9 die Niederlage des VfK Weddinghofen beim VfL Mark. Mit dem gleichen Ergebnis wartete die SpVg Bönen beim TuS Wiescherhöfen  II auf, nur umgekehrt, die Bönener siegten 9:0 beim TuS Wiescherhöfen II. Das Kamener Derby ging mit 6:1 an den BSV Heeren beim SuS Kaiserau II – damit übernahm die Golombek-Truppe die Tabellenspitze in der A2. 5:0 siegte RW Unna im Billmericher Waldstadion. In der A1 hat der VfL Kamen nach zwei Spieltagen punktgleich mit VfL Mark und BV Hamm Tabellenrang drei inne.

Kreisliga A2
Kamener SC – SuS Oberaden 3:1 (0:0).
KSC-Trainer Ahmed Kahya: Ich hatte das große Glück, letzte Woche die zweite Halbzeit von Oberaden zu sehen. Dort habe ich viele Eindrücke sammeln können, welche die Mannschaft in der ersten Halbzeit heute gut umgesetzt hat, in der zweiten Halbzeit sogar sehr gut. Wir wollten Oberaden den Ball überlassen und nach Ballgewinn sehr schnell nach vorne spielen. So haben wir das Topspiel auch verdient mit 3:1 gewonnen gegen den großen Aufstiegsfavoriten.
SuS-Trainer Biroll Dereli: Wie schon letzte Woche hatten wir auch heute viel Ballbesitz, allerdings diesen nicht gut zu 100 Prozent ausgespielt. Wir müssen jetzt wieder in die Spur finden. Wir haben zwar viel Qualität in unserer Mannschaft, müssen diese aber auch auf den Platz bringen gegen tief stehende Mannschaften. Ich verlange da schon eine gewisse Cleverness. Wir werden den Kopf jetzt nicht hängen lassen und das Spiel diese Woche verarbeiten.
KSC: Schrader, Bastürk, Kramer (83. Krause), Cirak, Denninghoff, Lenz, Jakob (74. Yildiz), Aktas, Hahn (90. Lorenz), Denninghoff (36. Brinkmann).
SuS: Suhr, Klein, Ceviker, Temur, Krakala, Kusch, Bozkurt (73. Stoltefuß), Karadag, Touray, Erdmann, Kusakci.
Tore: 1:0 (46.) Brinkmann, 2:0 (56.) Hahn, 3:0 (72.) Kramer, 3:1 (85.) Krakala

Westfalia Wethmar ll – SV Langschede 0:3 (0:0)
Westfalia:  N. Dvorak, Hunschede., Schumann, Böllhoff, Potthoff, Stüwe, Neuhäuser, Urban, Allefeld, Newutzner, Ciewrnioch; Stauch, Suzano, Schlierenkamp.
SVL: Sander, Jordan, Emde, Krupka, Kirstein, Wilke, Henning (60. Schoof), Herter (78. Brewedell), Seeling, Schorsch
Tore: 0:1 (62.) Schorsch, 0:2 (87. Seeling), 0:3 (90.) Schumann Eigentor.

TSC Kamen ll – BSV Heeren 1:6 (0:1).
TSC: Öztürk, Acar, Bostanci, Bozkurt, Domurcuk (37. M. Domurcuk, Crescente (46. Öztürk), Genc, Taslik, Yavuz, Özogul (38. Kirchner), Aksoy.
BSV: Eike, Kissing, Kortenbruck, Brech (84. Brackelmann), Herbort, Honorio, Gaida, Böhmfeldt (70. Volkmer), Heberlein, Rautenberg (63. T. Ernst), Becker.
Tore: 0:1 (42.) Brech, 1:1 (54.) Yavuz, 1:2 (73.) Brech, 1:3 (78.) Kortenbruck, 1:4 (84.) Brech, 1:5 (89.) T. Ernst, 1:6 (90.) Herbort.

SuS Kaiserau ll – GS Cappenberg 2:3 (1:2).
SuS: Suerkemper, Kühn (24. Bendis), Wyborny, Hülsmann, D. Milcarek (69. Klug), Pischel, Weßelmann, Schmidt, Kolkmann, Piel, Castaldi (56. Agu).
Tore: 1:0 (29.) Piel, 1:1 (37.) Pestinger, 1:2 (39.) Harder, 1:3 (54.) Selbstädt, 2:3 (76.) Piel.

SV BR Billmerich – RW Unna 0:5 (0:3).
BRB: Busch, Potthoff, Schmidt, Dahl, Schultz, Schmidt (73. Tegenthoff), Kysteck, Pickull, M. Schultz, Hessenkamp (67. Knabe), Kleff (38. Waschk).
RWU: Lüttecken, Schütz, Neugebauer, Eismann (73. Zienert), Yousofi, Lage, Böhne (80. Stagat), Buschhaus, Gnatowski, Abaraonye, Peters:
Tore: 0:1 (10.) Yousofi, 0:2 (32.) Peters, 0:3 (45.) Schütz, 0:4 (71.) Yousofi, 0:5 (90.) Zienert.

Bildzeile: Mansour Yousofi war zweifacher Torschütze für RWU beim 5:0-Sieg in Billmerich.

SV Bausenhagen – VfL Kamen ll 2:0 (1:0).
SVB: Peters, Hohmann, Löcken (78. Disselkötter), Hendricks, Ernst, Neithart, Wegener, Erdmann (70. Bartmann), Andree, Frank, A. Erdmann (90. Lewald).
VfL: Fuhrich, Marscholek (75. Ohsmann), Rademacher, Schwarzer, Kanzok, Mäurers (65. Freyermuth), Hirsch, Losaj, Diallo, Cebeci (46. Luft), Schemmer.
Tore: 1:0 (45.) R. Erdmann, 2:0 (66.) A. Erdmann.

FC Overberge – SV Frömern 4:3 (2:0).
FCO: Verelli, Rüger, Kloß, Steffen (58. Piotrowski), Wittwer, Beck, Schröder (73. Ndreu), Goslawski, Buschmann, Eren, Schwencke (62. Helmich).
SVF: Goliasch, Frischemeyer, Peixoto (62. Haiti), Rose, Homann (55. Wickfeld), Meierjohann, Manusch (62. Schwermer), Döring, Walter, Wilke, S. Peixoto.
Tore: 1:0 (36.) Rüger, 2:0 (39.) Wittwer, 2:1 (49.) Döring, 3:1 (57.) Rüger, 3:2 (70.) Döring, 4:2 (76.) Rüger, 4:3 (87.) Hairi.

FC TuRa Bergkamen – SSV Mühlhausen ll 3:2 (2:1).
FCT: Kurpanik, Pötter, Krause, Aslani, Gül, Kopar (76. Brelian), Gökkaya (65. Lalla), Bah (82. Kahramann), Schnura, Cannaviello, Rösener.
SSV: Hoffmann, Thiel (72. Akmann), Alekseev, Cramm, Maßmann, Gräfe (83. Dauber), Ljewa (85. Michels), Gerhards, Stiepermann, Cirak.
Tore: 0:1 (20.) Cirak, 1:1 (39.) Pötter, 2:1 (44.) Gül, 2:2 (48.) Rösener ET, 3:2 (90.) Gül.

Kreisliga A1
TuS Wiescherhöfen – SpVg Bönen 0:9 (0:6).
Bönen:
Nowak, Gottschlich, Lange, Güner (46. Senel), Stappert, Schlenkhoff, Bednarek, Ersan, Gercek (57. Gessinger), Öztürk, Özgüc (46. Walter).
Tore:
0:1 (7.) Schlenkhoff, 0:2 (24.) Bednarek, 0:3 (26.) Ersan, 0:4 (32.) Özgüc, 0:5 (36.) Bednarek, 0:6 (43.) Özgüc, 0:7 (52.) Ersan, 0:8 (75.) Lange, 0:9 (86.) Bednarek.

Bildzeile: Mit 9:0 setzte sich die SpVg Bönen beim TuS Wiescherhöfen II durch.

TSC Kamen – VfL Kamen 1:3 (0:2).
VfL:
Kiranyaz, T. Maier, Büyükdere, Scharfe, S. Gül, B. Losay, Kara, Dikmen, Rudolf, Born, Scharfe; E. Duman, Tekelier, Öztürk.
Tore:  0:1 (3.) T. Naier, 0:2 (43.) S. Gül, 0:3 (54.) Scharfe, 1:3 (68.) Baskan Strafstoß.
Bes. Vork.: GelbRot für den VfL (70.)

VfL Mark – VfK Weddinghofen 0:9 (0:0).
VfK: Mertin, Ritzkat, Yildirim, Schmitt, Heyk, K. Mertin, Gül (32. Holländer), Roth, Özdemar, Derecik, Kahramann.
Tore: 1:0 (4.) Matecki, 2:0 (7.) Nguyen, 3:0 (10.) Fitzek, 4:0 (27.) Matecki, 5:0 (32.) Fitzek, 6:0 (36.) Dankert, 7:0 (52.) Lorenz, 8:0 (60.) Heße, 9:0 (80. Weber).

Bildzeile: Ahmed Cirak (li.) lässt in dieser Szene Oberadens Torjäger Michael Krakala nicht zum Zug kommen. Der KSC gewann das Topspiel 3:1.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.