Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Fußball-Kreisliga A: Bönen verliert gegen Mark – Frömern setzt sich mit spätem Tor in Königsborn durch

Fußball-Kreisliga A: Bönen verliert gegen Mark – Frömern setzt sich mit spätem Tor in Königsborn durch

Fußball, Kreisliga A: Zwei Nachholspiele standen am Donnerstagabend auf dem Programm. In der A1 musste sich die SpVg Bönen dem Tabellendritten Mark auf der Asche am Rehbusch 0:2 geschlagen geben. In der A1 setzte sich der SV Frömern mit einem späten Treffer 3:2 in Königsborn durch.

Kreisliga A1
SpVg Bönen – VfL Mark 0:2 (0:1
).
SpVg-Trainer Hendrick Dördelmann: Wir haben verdient verloren und uns nicht clever genug angestellt. Vor allem sind wir auch an uns selbst gescheitert. Vor und nach der Pause hatten wir Chancen zum Tor, waren aber nicht durchschlagskräftig genug.
SpVg: Heller, Y. Senel, Stappert, Sporkert (59. E. Senel), Wittwer, Gessinger, Gercek, Sorge, F. Bednarek (66. Duman), Arenz, Güney.
Tore:0:1 (16.) Fitzek, 0:2 (68.) Dankert.

Bild: Bönens Abwehrspieler Dominik Sorge kann in dieser Szene den Ball behaupten.

Kreisliga A2
Königsborner SV – SV Frömern 2:3 (2:1).
KSV-Trainer Horst Griesdorn: Wir hätten in der 1. Halbzeit den Sack schon zumachen müssen. Das haben wir nicht gemacht. 2. Halbzeit haben wir gemeint, das 2:1 zu verwalten, das hat aber nicht funktioniert. Wir sind nicht mehr ins Spiel gekommen.
SVF-Trainer Adrian Ruzok: Nach zwölf Minuten hätten wir schon klar führen müssen, kassierten leider das Gegentor. Nach dem 1:1 waren wir am Drücker, wollten das zweite Tor schießen. Das ist uns leider nicht gelungen. In unserer leichten Schwächephase machte Königsborn das 2:1. 2. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. Am Ende hat man gesehen, dass wir mehr wollten. Das 3:2 fiel etwas glücklich durch einen abgefälschten Schuss. Egal, die drei Punkte zählen. Jetzt haben wir in den letzten drei Spielen neun Zähler geholt. Aufgrund der Torchancen im gesamten Spielverlauf war es ein verdienter Sieg für uns. Wir fahren jetzt am Sonntag natürlich mit breiter Brust zum TSC Kamen.
KSV: Gustafson, Kocabiyik, A. Staklies, Schiller, Grassat (86. de Zan), Bremkes, Erdem (34. Gumprecht), Dinyelu, P. Staklies (46. Thomassen), Bahh, Kita.
SVF: Altmeyer, Frischemeyer, Hutmacher, Martello (63. J. Meierjohann), Bartling (83. D. Ruzok), Döring, P. Meierjohann, M. Duda, T. Ruzok, D. Duda, Wickfeld.
Tore: 1:0 (7.) Bremkes, 1:1(21.) Döring, 2:1 (28.) P. Staklies, 2:2 (74.) M. Duda, 2:3 (88.) Wickfeld.

Bild: Mit 3:2 entführte der SV Frömern am Donnerstagabend alle drei Punkte aus Königsborn.

 

 

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.