Fußball-Bezirksliga: Trainer-Statements zum 5. Spieltag – KSV-Spiel fällt aus

639

Fußball-Bezirksliga 8: Corona schlägt weiter zu. Jetzt hat es den Königsborner SV erwischt. Wegen eines Corona-Verdachtsfalles wurde das Heimspiel gegen ETuS/DJK Schwerte für Sonntag abgesagt. Die Heimspiele am 5. Spieltag für SG Masssen und TSC Kamen finden dagegen statt. Spitzenreiter SSV Mühlhausen-Uelzen strebt in Geisecke den fünften Saisonsieg an. Die U23 des Holzwickeder möchte sich auf keinen Fall „im Keller“ etablieren und strebt beim VfL Schwerte mit einem positiven Ergebnis den Sprung weg von den Abstiegsplätzen an.

Königsborner SV – EtuS/DJK Schwerte abgesagt
KSV-Pressesprecher Sven Runge: Die Begegnung wird wegen eines Corona-Verdachts in unseren Reihen am Sonntag nicht stattfinden und verschoben. Das Testergebnis für den betreffenden Spieler liegt noch nicht vor.

SG Massen – BW Alstedde (15 Uhr)
Marco Köhler (SGM): Mit der gleichen Mentalität wie zuletzt beim 3:3 in Körne wollen wir auch das Heimspiel gegen Alstedde angehen. So können wir dann auch am Sonntag etwas holen. Aufsteiger Alstedde stellt eine starke Mannschaft mit einer individuellen Qualität. Zuletzt gegen TSC Kamen haben sie in 85minütiger Unterzahl ein 2:2 erreicht. Wir müssen uns beim Gegner auf eine starke Offensive einstellen. Ich hoffe, dass wir den gleichen Kader wie zuletzt wieder aufbieten können. Ich vertraue der Mannschaft. Duve könnte ausfallen, Strothmann ist jedoch dabei. Ebenso Grasteit. Hinter meinem Einsatz steht noch ein Fragezeichen.

Türkischer SC Kamen – BV Brambauer (15.15 Uhr)
Nail Kocapinar (TSC): Wie zuletzt in Alstedde wollen wir ohne Druck die Heimbegegnung angehen und punkten. Dabei wollen wir wieder so ein bisschen Spaß verbreiten, jedoch die nötige Ernsthaftigkeit nicht außer Acht lassen. Wir sind mit unserer jungen Elf noch in der Anpassung zur Bezirksliga. Die neue Liga ist sicher anders, doch wir registrieren von Spiel zu Spiel Besserung. Aus Alstedde gab es ein gutes Feedback für uns. Allerdings muss der Abschluss besser werden. Es sieht so aus, als wenn Brambauer nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren ist. Immer wieder fallen zwei, drei Leute bei uns aus. Dieses Mal sind es Cengiz und Zuter.

Geisecker SV – SSV Mühlhausen (15.15 Uhr)
Hubert Tadday (SSV): Alles klar für uns, wir können in Geisecke auflaufen. Der Corona-Test bei dem Sölder Spieler war negativ. Dennoch lastete die Ungewissheit in der Trainingswoche über uns. Ich erwarte in Geisecke ein kniffleiges Spiel. Der Gegner hat zuletzt zwei Mal gewonnen. Schon im Vorjahr haben wir uns schwer getan. Wir sind jedoch favorisiert und wollen unseren Erfolgstrend fortsetzen. Der fünfte Sieg soll her. Dazu wollen wir wieder geschlossen und konzentriert gut aus der Defensive nach vorne spielen. Pfeffer, Timmermann und Wycisk sind nicht dabei.

VfL Schwerte – Holzwickeder SC U23 (So. 16 Uhr).
Marcel Greig (HSC U23): Wir haben unter der Woche unser 0:2 gegen den Geisecker SV analysiert und aufgearbeitet. Dabei war dieses Spiel wie die vorausgegangenen der Remis-Spiele. Wir erarbeiten uns ein deutliches Chancen-Plus, haben viel Ballbesitz, aber am Ende stehen wir bislang immer mit (fast) leeren Händen da. Mischa Mihajlovic und ich sind nach unseren Sperren wieder dabei. Wer „von oben“ kommt, müssen wir mal schauen, da die Oberliga-Elf ja fast zeitgleich mit uns spielt. Ich will jedenfalls jetzt endlich den ersten Dreier schaffen. Wir arbeiten in Spiel und Training so viel, das Team hat es verdient. Keinesfalls dürfen wir uns jetzt unten im Tabellenkeller „etablieren“. Wir wollen da unten schnellstmöglich raus und uns ins Mittelfeld absetzen.

Bildzeile: Nicht gerade glücklich schauten die beiden rotgesperrten Kossi Aaron Logah (hier als Linienrichter) und Spielertrainer Marcel Greig bei der Heimniederlage gegen Geisecke (0 : 2) aus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.