Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Fußball-Bezirksliga: Trainer-Statements zum 14. Spieltag

Fußball-Bezirksliga: Trainer-Statements zum 14. Spieltag
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball-Bezirksliga 8: Am 14. Spieltag warten durchweg schwere Aufgaben auf die heimischen Bezirksligisten. SG Massen gastiert beim Spitzenreiter TuS Körne. Personelle Probleme plagen Mühlhausen vor dem Heimspiel gegen Kemminghausen. Der Holzwickeder SC II will gegen Favorit Türkspor überraschen.

Holzwickeder SC II – Türkspor Dortmund 2000 (Sonntag, 14.45 Uhr, Haarstrang-Sportanlage, Opherdicke).
Olaf Pannewig (HSC II): Acht Punkte aus den letzten fünf Spielen und mit nun elf Zählern der Sprung auf Platz 13, einem Nichtabstiegsplatz, haben wir zuletzt erreicht. Das ist doch was, da kann meine Truppe stolz sein. Es ist sicherlich nicht alles Gold was glänzt – was man bei schon an unseren 34 Gegentoren sieht. Türkspor Dortmund ist für mich einer der Top-Aufstiegsfavoriten. Die Trainer Reza Hassani und Kevin Großkreutz machen einen guten Job, was ja auch die Bilanz von 30 Punkten und 35 : 16 Toren zeigt. Mit einem Sieg und einer Niederlage von Körne könnten die Dortmunder sogar Tabellenführer werden. Sie werden also sehr offensiv gegen uns spielen. Da gilt es für meine Jungs, in der Defensive sicher zu stehen und die Fehler der letzten Wochen in den gefährlichen Bereichen abzustellen. Aufpassen müssen wir auf Stürmer Mateus Ajala Cardoniz, der schon 13 Mal getroffen hat. Das hohe 7 : 0 gegen den Lüner SV II am letzten Sonntag hat uns aber weiteres Selbstvertrauen gegeben. Vielleicht schaffen wir ja auf der heimischen Haarstrang-Sportanlage die Überraschung. Kampflos werden wir uns nicht geschlagen geben.

SSV Mühlhausen-Uelzen – VfL Kemminghausen (So. 14.30 Uhr)
Rene Johannes (SSV): Wir gehen personell auf dem Zahnfleisch. Es gibt viele Ausfälle. Das Training in dieser Woche fand ohne Hoffmann, Schnee, Pfeffer, Schmidt, Gül, Braun und Bernsdorf statt. Ich hoffe, dass wir am Sonntag elf gesunde Spieler aufbieten können. Wer das ist, wird sich wohl erst vor dem Anpfiff entscheiden. Stiftel dagegen ist wieder zurück im Kader. Auch wird sich vor dem Anpfiff erst entscheiden, welche Marschroute wir angehen können. Doch egal, wer aufläuft, ich verlange von der Mannschaft von der ersten Minute an Leistungsbereitschaft, die richtige Einstellung, Kampf und Leidenschaft.

TuS Körne – SG Massen (So. 14,.45 Uhr)
Marco Köhler (SGM): Wir können natürlich die Tabelle lesen. Spitzenreiter Körne ist der Favorit in dieser Begegnung. Das erkennen wir auch an. Die spielen derzeit überragend und haben mit O’Reilly einen absoluten Knipser in ihre Reihen. Auf den gilt es besonders zu achten. Da kommt Schwerstarbeit auf unsere Abwehr zu. Wie die am Sonntag nach dem Platzverwis von Rouven Spielfeld aussehen wird, weiß ich noch nicht. Ich habe ein, zwei Ideen. Vielleicht kommt Hoinkis rein. Doch schon vorher das Spiel in Körne aufgeben, das gibt es nicht. Nach zuletzt zwei Niederlagen müssen wir die Köpfe wieder aufrichten, mit Kampf und einem guten Umschaltspiel dem Gegner begegnen.

Bild: Reza Hassani und Kevin Großkreutz kommen am Sonntag mit Türkspor Dortmund auf die Haarstrang-Sportanlage in Opherdicke.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel