Fußball-Bezirksliga 8: HSC lässt zu viele Chancen aus – Misere des FCO verschlimmert sich

Fußball-Bezirksliga 8: HSC lässt zu viele Chancen aus – Misere des FCO verschlimmert sich

Fußball: Gegen wen will der FC Overberge denn noch in der Liga gewinnen? Wethmar gehört nicht zu den stärkeren Mannschaften, dennoch war für den FCO nichts zu holen. Wethmar verbesserte sich in der Tabelle auf Rang elf. Am Holzwickeder Haarstrang verpasste die HSC-Reserve den dritten Sieg in Folge. Sie vergab zu viele Chancen, was Roj deutlich besser machte und 3:1 gewann.

Holzwickeder SC – FC Roj 1:3 (1:1).
Nach zwei Siegen in Folge wollte der HSC eigentlich mit breiter Brust ins Spiel gehen und die nächsten Punkte einfahren.. Das glückte nicht, denn Roj hatte Einwände, erzielte zwei Treffer mehr und nahm die Punkte mit. Dass es zu keinem erneuten Erfolgserlebnis für die Holzwickeder Gastgeber kam, lang vermehrt an der schlechten Chancenverwertung. Hoppe, Bernsdorf und Uzun hatten beim Stande von 1:1 mehrfach Gelegenheit zu treffen, blieben glücklos. Nach der Pause wirkte die Pannewig-Truppe augenscheinlich so, als wenn man nicht im Spiel sei.
HSC-Trainer Olaf Pannewig: Roj war wie erwartet der schwere Gegner. Es ist uns nicht immer gelungen, in den Zweikämpfen zu bestehen, wir standen teilweise zu weit weg vom Gegner und sind zudem fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen. Das hat Roj besser gemacht. Die Führung konnte Uzun durch einen berechtigten Elfer – er wurde selbst gefoult – wett machen. Es blieb ein enges Spiel. Allen am Haarstrang war klar, dass, wer den zweiten Treffer markieren würde, der würde die Partie auch gewinnen. Das ist dem Gegner geglückt. Ein direkter Freistoß führte zum 1:2 und beim 1:3 sind wir ausgekontert worden.
HSC: Golisch, Lambertz, Bernsdorf, Seidel, Hoppe, Garando, Powilleit, Mertens (65. Rosenbaum), Bauer, Uzun, Loos (75. Heiß).
Tore: 0:1 (21.) Kanmaz, 1:1 (43.) Uzun Strafstoß, 1:2 (70.) Arslan, 1:3 (78.) Jallow.
Bestnote: Uzun.

FC Overberge – TuS Westfalia Wethmar 3:5 (1:2).
Aufatmen bei Westfalia Wethmar: Beim 5:3 (2:1) beim FC Overberge landeten die Grün-Weißen den vierten Saisonsieg, auch wenn es spielerisch und taktisch sicherlich kein Glanzlicht war. Overberge kassierte die elfte Niederlage und damit beträgt der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz bereits neun Zähler.  Bei
entsprechender Zielstrebigkeit und Konsequenz gegen oftmals völlig unorganisierte Overberger hätte es wahrscheinlich zum dritten Mal in Serie eine zweistellige Klatsche für die Gastgeber gegeben. Mit dem scheinbar beruhigenden 2:0, das durch zwei Kopfbälle von Mhani (6.) und Kaufmann (24.) nach Standards zustande kam, stellten die Gäste ihre fußballerischen Bemühungen weitestgehend ein und ließen das Schlusslicht wieder zurück in die Partie.  Beide Mannschaften ließen insgesamt Teamstruktur und Stabilität vermissen, im Mittelfeld klafften immer wieder riesige Lücken, sodass durchdachte und sauber vorgetragene Kombinationen mehr als Mangelware blieben.
Mark Oliver Frey, Sportlicher Leiter FCO:  Wir haben gleich unsere beiden ersten Chancen nicht genutzt, was Wethmar mit den ersten beiden einfach besser gemacht hat. Kämpferisch war die Leistung heute gut. Es hat aber nicht gereicht.
Westfalia-Trainer Andreas Przybilla: Ich habe vor dem Spiel gesagt, dass wir gewinnen müssen – ganz egal wie und mit welchen Spielern. Das ist uns gelungen.“
FCO: Kloß, Acar, Markwald, Brutzki, Conrad, Kloß (73. Berisha), Buschmann (66. Zebrowski), Haase, Bachmann, Karakök, Placzek.
TWW: Müller, Stork, Kaufmann (70. Anderson), Cillien, Fasse, El-Gaouzi (46. Neutzner), K. Coerdt, Mhani, Kashanica, Heptner, Küchler.
Tore: 0:1 (6.) Mhani, 0:2 (24.) Kaufmann, 1:2 (30.) Markwald, 1:3 (46.) K. Coerdt, 1:4 (50.) Jashanica, 2:4 (55.) Placzek Strafstoß, 2:5 (57.) K. Coerdt, 3:5 (82.)  Karakök.
Bild: Der Holzwickeder SC II verpasste den angepeilten Sieg und musste die Punkte dem Dortmunder Gast Roj beim 1:3 überlassen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .