Fußball-Bezirksliga 8: HSC II und Overberge „kommen unter die Räder“

Fußball-Bezirksliga 8: HSC II und Overberge „kommen unter die Räder“

Fußball: Niederlagen am 17. Spieltag für die heimischen Bezirksligisten. Arg unter die Räder kamen Holzwickeder SC II und Schlusslicht Overberge im Kellerduell in Lüdinghausen. Auch Wethmars Serie riss gegen Kirchderne.

TuS Bövinghausen – Holzwickeder SC II 7:1 (3:0).
Der Spitzenreiter war eine Nummer zu groß an diesem Sonntag für den HSC. Nur in den ersten 30 Minuten konnte man den Gastgebern Paroli bieten. Dann fielen noch drei Gegentreffer vor der Pause. Damit war die Partie schon verloren. Es kam aber noch schlimmer. Timo Harbott musste in Durchgang zwei noch vier Mal hinter sich greifen. Da war der Ehrentreffer von Fabien Garando nur reine Ergebniskosmetik.
HSC-Trainer Olaf Pannewig: Wir haben auch in der Höhe verdient verloren. Uns fehlte von Beginn an die Selbstsicherheit, waren zu nervös und hatten keinen Spielaufbau. Spätestens an der Mittellinie war der Ball weg. Bövinghausen dominierte die Partie, hatte Tempo und Bewegung im Spiel. Abgehakt. Wir werden gewiss nicht unsere bisherige Saisonleistung an diesem Spiel festmachen. Ich habe mit Bövinghausen die stärkste Mannschaft in dieser Saison gesehen. Da passte alles, das muss man anerkennen.
HSC: Harbott, Lambertz, Kolberg, Heiß, Garando, Rosenbaum, Ünal, Bernsdorf, Loos, Bauer, Heubel.
Tore: 1:0 (33.) Hamza, 2:0 (43.) Reinholz, 3:0 (44.) Cardoniz, 4:0 (49.) Cardoniz, 5:0 (54.) Renholz, 6:0 (62.) Cardoniz, 6:1 (78.) Garando, 7:1 (89.) Cardoniz.

Union Lüdinghausen – FC Overberge 8:1 (2:0)
Im absoluten Kellerduell musste der FCO den nächsten Nackenschlag hinnehmen. 1:8 hieß es nach 90 Minuten. Erst in der Halbzeit konnte Overberge-Trainer Burghard Bachmann auf seine Schützlinge der A-Jugend zurückgreifen, weil die bekanntlich selbst vorher um 13 Uhre im Einsatz waren. Insgesamt war es eine sehr ärgerliche und in der Höhe nicht ganz verdiente Niederlage.
FCO-Co-Trainer Sebastian Placzek: Das ist heute sehr ärgerlich. Wir können kurz vor der Pause den Anschlusstreffer zum 1:2 machen, doch leider fliegt der Ball gegen den Innenpfosten. In der 2. Halbzeit wurde der Gegner nur stärker, weil wir schwächer wurden. Der Schiedsrichter stand meiner Meinung immer gut zur Situation, doch entschied oft falsch, wie auch beim 3:0. Das war ganz klar Abseits. Leider haben wir zum Schluss einfach keine Gegenwehr mehr gezeigt.
Tore: 1:0 (29.), 2:0 (39.), 3:0 (65.), 4:0 (67.), 4:1 (69.) Zebrowski, 5:1 (71.), 6:1 (83.), 7:1 (84.), 8:1 (90.)
FCO: Braml, Markwald, Brutzki (46. Bachmann), Eckelt, Acar, Karakök, Kloß, Haase (46. Buschmann), Ayyildiz (46. Zebrowski), Richter, Placzek
Bes. Vork.: Rote Karte für Karakök (79.) – meckern.

Westfalia Wethmar – Viktoria Kirchderne 1:2 (1:2).
Die Krönung der vergangenen Siegesserie ist ausgeblieben: Nach zuletzt vier Dreiern in Folge zog TuS Westfalia Wethmar gegen Viktoria Kirchderne am Ende einer ausgeglichenen Partie den Kürzeren und unterlag komplett unnötig mit 1:2. Somit verabschiedete sich der TuS mit einer Niederlage in die Winterpause und blickt auf eine Hinrunde mit vielen Stolpersteinen zurück.
Westfalia-Trainer Andreas Przybilla: Nach einem schweren Start haben wir uns stabilisieren können. Die Jungs haben die vom Trainerteam vorgelebte Mentalität mehr und mehr verinnerlicht und haben sich gerade in der jüngsten Vergangenheit mehrfach belohnen können. Ich meine, dass heute nicht die bessere, sondern eher die glücklichere Mannschaft gewonnen hat. Der Kader wird sich etwas verändern, wir werden Jungs aus der U23 dabei haben und auch extern etwas tun. Ich bin mir sicher, dass wir im neuen Jahr eine wirklich gute Rolle spielen können und mehr Punkte holen als in der Hinrunde.
TuS: N. Dvorak, Pöhlker, Kaufmann, Cillien (62. S. Dvorak), Jashanica, Mhani, K. Coerdt, El-Gaouzi, Schöpf, Heptner, Stork.
Tore: 1:0 Schöpf (2./Foulelfmeter), 1:1 (18.), 1:2 (39.).

Bild: Die Mienen verraten es beim HSC-Trainergespann Ralf Driemel und Olaf Pannewig – Bövinghausen ist an diesem Spieltag zu stark für ihre Mannschaft.

zurück

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.