Fußball aktuell

691

Start: In dieser Woche startet der Holzwickeder SC im Aplerbecker Waldstadion in den Hecker-Cup mit den Spielen am Dienstag, 27. Juli,  gegen den BSV Schüren (19.30 Uhr) und am Samstag, 31. Juli, um 19 Uhr gegen den VfR Sölde.
Die Holzwickeder U23 bestreitet ebenfalls am Dienstag um 20 Uhr ein Testspiel gegen SF Sölderholz.

Urlaub: Beim A-Kreisligisten SpVg Bönen hat sich Coach Cengiz Güner in den Urlaub verabschiedet. Doch auch seine beiden Co-Trainer sind abwesend, so übernahmen die Kaptäne Berat Özgüc und Marvin Stappert die Verantwortung beim Testspiel in Hamm. Bönen gewann wie berichtet 4:2.

Anstoßzeit: Das erste Meisterschaftsspiel des SSV Mühlhausen-Uelzen in der Bezirksliga Gruppe 8 gegen den Königsborner SV am 29.8.2021 wird verlegt von 15:00 Uhr auf 18:00 Uhr. Die SSV Verantwortlichen erhoffen sich dadurch einen noch größeren Zuschauerzuspruch, ggf werden sogar die Eintrittskarten zu diesem Spiel aufgrund der Corona-Bedingungen im Vorverkauf angeboten, um eine schnellere Registrierung beim Einlass zu gewährleisten. Das Vorspiel bestreiten dann die U23 des SSV Mühlhausen-Uelzen und der TSC Kamen II um 15:00 Uhr.

Halbzeitpauke: 0:3 lag der FC Overberge im Testspiel gegen Bezirjsligist RW Westönnen nach einer halben Stunde zurück. Es lief nicht viel zusammen, was Trainer Recep Alkan auf den Plan rief. Seine Halbzeitpauke und einige Umstellungen wirkten. Der FCO wurde stärker und schaffte noch ein 3:4. Die Defizite indes sollen in den kommenden Wochen aufgearbeitet werden.

Rückkehr: Der SV Bausenhagen konnte im Testspiel gegen Möhnesee Stefan Hohmann und Sebastian Andree nach langjähriger Pause wieder einsetzen. Beide hinterließen einen guten Eindruck und empfahlen sich für weitere Einsätze. Andree konnte sich beim 3:1-Sieg gegen den Soester A-Kreisligisten sogar in die Torschützenliste eintragen. Jonas Franke und Rene-Andreas Guth hießen die beiden anderen SVB-Torschützen.

Abbruch: 4:0 führte der VfK Weddinghofen nach Toren von Tarik Civak, Deniz Kahraman und Ergin Erbay zur Pause im Testspiel gegen den SC Fröndenberg-Hohenheide. Der Gegner war nur mit 13 Akteuren angereist und dezimierte sich in den ersten 45 Minute. In der Halbzeitpause erklärte die Elf von Spielertrainer Sedat Sener nicht mehr antreten zu wollen und fuhr nach Hause. Der nächste Testspieleinsatz des VfK steigt am kommenden Donnerstag beim FC Overberge II.

Probleme: Große Probleme im Offensivbreich offenbarte der VfL Kamen im Testspiel beim SuS Rünthe, zeigte aber auch in der Defensive in den ersten 30 Minuten Probleme. Die Folge: Ein 0:2-Rückstand. Den konnte der VfL trotz einer Leistungssteigerung nicht mehr wettmachen. Das 0:2 hatte bis zum Ende Bestand.

Doppelpack: Zufriedenstellend dagegen die Vorstellung der 1. Mannschaft des VfL Kamen im Jahnstadion gegen den klassenhöheren VfR Sölde. Schon nach zwei Minuten traf Andre Born. Dann dauerte es allerdings bis zur 55. Minute und dem 2:0 durch Murat Büyükdere. Mit einem Doppelpack stellte „Bilbo“ Scharfe das 4:1-Endergebnis her. Bei den Gastgebern fehlten Engin Duman, Mehmet Kara, Mark Ellerkmann, Armin Straszok, Florian Gehrmann und die Maier-Brüder.

Bildzeile: Formverbessert stellte sich der VfL Kamen im Test gegen den VfR Sölde vor und siegte 4:1.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.