Fußball-Kreisliga A2: Oberaden nimmt auch Hürde Fröndenberg

Fußball-Kreisliga A2: Oberaden nimmt auch Hürde Fröndenberg

Am 20. Spieltag der Fußball-Kreisliga A2 hat sich Spitzenreiter SuS Oberaden auch vom Tabellenvierten SC Fröndenberg-Hohenheide nicht aus dem Konzept bringen lassen und gewann nach 1:2-Halbzeitrückstand noch absolut überzeugend mit 6:2. Gleich vierfach trug sich dabei Angreifer Basti Sudhaus in die Torschützenliste ein. Der Tabellenzweite SG Massen und der Tabellendritte ließen den Vorsprung des SuS immerhin nicht anwachsen: Die SGM siegte trotz schwacher Leistung 4:2 gegen Schlusslicht Weddinghofen II, Niederaden besiegte die ersatzgeschwächte Reserve des SSV Mühlhausen-Uelzen II dank dreier Treffer von Torjäger Rautert mit 4:1. Gurbet Spor holte beim 1:1 in Afferde einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt. Die Partie musste allerdings für zehn Minuten unterbrochen werden, da es offenbar zu Tumulten kam. Ein Extrabericht folgt. sku bleibt dran. Und auch Kaiserau II – SuS Lünern (Bild) belassen es bei einer Punkteteilung.
Königsborner SV II – SuS Rünthe 3:0 (1:0).
Thomas Westerteicher, Trainer KSV II: „Wir haben heute in der Abwehr wieder sicherer gestanden. Da hat man gemerkt, dass Grassat und Joschko wieder spielen konnten. Wir haben uns zudem gut nach vorne bewegt. Das frühe Tor von Daniel hat uns natürlich auch in die Karten gespielt. Kompliment an die Mannschaft, die Punkte waren verdient und enorm wichtig.“
André Kracker, Trainer SuS: „Wir waren die aktivere Mannschaft, das Ergebnis ist zu deutlich. Um erfolgreich zu spielen, sind wir zur Zeit in der Offensive zu harmlos, daher geht die Niederlage in Ordnung. Wir sind personell zur Zeit einfach gebeutelt. Der KSV war dreimal kaltschnäuzig, wir hingegen konnten unsere wenigen Chancen eben nicht nutzen.“
KSV II: Krzyzak, Joschko (46. Grassat), Schiller, Kumor, Daniel (84. Kirtay), Kalwey, Dröllner, Kemper, Matos, Dief (82. Mosebach), Göbel.
SuS: Noetzel, Wagner, Franke, Michalski, Unrath, Kirmse, Holtmann, Boruch (58. Obertaxer), Jaworowicz (58. Bednarek), Engin, Fuchs.
Tore: 1:0 (8.) Daniel, 2:0 (73.) Daniel, 3:0 (80.) Kalwey per Foulelfmeter.
 Beste Spieler: Noetzel (Tor, SuS Rünthe), Franke (Abwehr, SuS Rünthe) // Daniel (Angriff, KSV II), Kumor (Mittelfeld defensiv, KSV II).

SG Massen – VfK Weddinghofen II 4:2 (2:1).
Michael Neumann, Pressesprecher SG Massen: „Das war ein Grottenkick, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Über den Rest hüllen wir den Mantel des Schweigens, denn es gibt nichts schön zu reden.“
Michael Schedlbauer, Co.-Trainer VfK Weddinghofen II: „Für uns war heute mehr drin. Die Mannschaft hat sich gegen ein Spitzenteam sehr gut präsentiert, haben uns aber dann durch zwei Fehler selbst bestraft. Nach der Pause schaffen wir nochmal den Ausgleich, am Ende hat sich die Massener Qualität durchgesetzt. Einstellung war in Ordnung, nur die Fehler müssen wir abstellen.“
SGM: Brodowski, M. Schultz, Janello (63. Kuhle), Scholz, Boulakhuf (76. C. Schultz), Jaeger, Hoffmann, Hessenkamp, Bieber, Jans, Kohlmann.
VfK II: Höltken, Urban, Mc Leod, Lehmkühler (54. Feldmann), Dastig, Grella, Pfeiffer, Kahraman, Sarac, Alp (90. Roth), Schenk.
Tore: 0:1 (14.) Sarac, 1:1 (30.) Kohlmann, 2:1 (33.) Kohlmann, 2:2 (63.) Schenk per Foulelfmeter, 3:2 (83.) Jans, 4:2 (90.) Hoffmann.

Beste Spieler: Höltkein (VfK II, Tor).

SV Afferde – Gurbet Spor Bergkamen 1:1 (0:0).

Sascha Siegner, Spielertrainer SVA: „Das Spiel von der ersten Minute an von Hektik und Aggressivität geprägt. Wir haben in der ersten Halbzeit das Spiel beherrscht und hätten aufgrund unserer Chancen mit 2 bis 3 Toren in Führung liegen müssen. Durch einen individuellen Fehler haben wir das 0:1 kassiert und dann aber schnell den Ausgleich markiert. Danach haben wir auf ein Tor gespielt und leider in der 90. Minute einen Elfmeter durch Hoinka vergeben. Ein Spielaufbau wurde immer wieder durch Foulspiel von Gurbet unterbrochen. Ich habe schon viel erlebt, so ein Verhalten des Gegners wie heute ist mir noch nie untergekommen.“
Ahmed Baddi, Spielertrainer Gurbet: „Das Spiel ging schon richtig los. Wir bekamen keine Kabine zugewiesen, mussten uns außerhalb des Platzes umziehen und sind auch in Trikots wieder nach Hause gefahren. Ich gebe zu, das Spiel ist sehr emotional geführt worden. Wir sind von Afferder Zuschauern beschimpft worden. Den Schiri haben wir kritisiert, weil er immer nur an der Mittellinie stand und von dort seine Entscheidungen gefällt hat. So konnte er beispielsweise ein Abseits gar nicht richtig beurteilen. Ich gebe auch zu, dass ich von den Umständen in Afferde enttäuscht bin.“
SVA: Mannig, Hawes, Simon, Hoinka, Erlenhoff (65.), Hagenberg, Scharfe, Lokatis, Schulz, Pawlik (77. Tigges), Grandioso (59. Goeldner).
Gurbet Spor: F. Akti, Demiroglu, Celik, M. Akti, Uzun (88. Ö. Genc), Maden, Acar (77. Baddy), Gültekin, E. Genc, Can, Schabrich.
Tore: 0:1 (57.) E. Genc, 1:1 (73.) Hawes.

SG Holzwickede – BSV Heeren 4:1 (2:0).
Christian Müseler, Trainer SGH: „In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan, Heeren hat sehr defensiv gestanden. Wir haben lange zu wenig Druck gespielt, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Zum Glück ist uns vor der Pause ein Doppelschlag gelungen. Nach der Pause konnten wir schnell das 3:0 nachgelegt und danach gut gearbeitet.“
Ingo Tiede, Trainer BSV: „Bis zur 40. Minute haben wir uns gut verkauft, waren aus meiner SIcht ebenbürtig. Kurz vor der Pause haben wir uns dann zwei Tore gefangen und konnten uns nach der Pause nicht mehr richtig wehren. Die SGH hat uns da ganz klar die Grenzen aufgezeigt.“
SGH: Heiser, D. Hussain, Nehm, Knoche, Wahner, Eckey (72. Bauer), Depmeier, Viets, Pfaff (63. Brassat), Hoppe, Janowczyk (76. Diarra).
BSV: Zitzlaff, Ernst (46. Niemann), Schäfer, Moussa, Eckei, Drews, Buhl, Böcker, Gessinger (63. Felix), Kramer, Dittert.
Tore: 1:0 (41.) Hoppe, 2:0 (45.) Depmeier, 3:0 (58.) Janowczyk, 4:0 (73.) Janowczyk, 4:1 (90.) Dittert.
Bestnoten: Viets, Knoche (beide SG Holzwickede, Abwehr).

TuS Niederaden – SSV Mühlhausen-Uelzen II 4:1 (1:1).
TuS: Möller, Genter, Neus, Baumgardt, F. Hans, Williamson (84. Funke), Bremer (60. Symma), D. Hans, Wiggers (46. Liebezeit), Rautert, Schulze Beckinghausen.
SSV II: Hartmann, B. Ross, Schmidt, Liedtke, Wycisk, Rommel, Pfeffer, Maßmann, Freitag Nowak, Bast (46. Mujkic).
Tore: 1:0 (11.) Rautert, 1:1 (30.) Pfeffer, 2:1 (76.) Liebezeit, 3:1 (81.) Rautert, 4:1 (84.) Rautert.

SuS Kaiserau II – SuS Lünern 2:2 (1:1).
Oliver Bartosch, Trainer Kaiserau II: „Aus meiner Sicht war es am Ende ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit waren wir etwas besser, in der zweiten haben wir Lünern zu viel Räume gegeben. Ärgerlich, dass der Schiedsrichter ein reguläres Tor von Koch nicht gegeben hat. Das wäre das 3:1 gewesen und wohl der Sieg für uns.“
Alexander Berger, Trainer Lünern: „Es war in der ersten Halbzeit war es kein gutes Spiel, es ging hoch her. Die Halbzeit tat dem Spiel gut. Nach der Pause waren wir dann besser, hatten acht Riesenchancen, lassen uns aber doch das 1:2 einschenken. Von daher ist es gar nicht mal so schlecht, dass wir noch das 2:2 gemacht haben. Wir haben einiges aufzuarbeiten.“
SuS II: Bublat, Albert, Depping, Aslani (85. R. Kramer), Birk, Schäfer, Koch (86. Ogorek), Reimann (61. Möller), Deermann, Blum, Römer.
SuS: Sude, Bräutigam (79. Kitschke), A. Beck (71. T. Kramer), Busch, Pietrucha, Laub, Lorger, Hornburg, Lachkar, Gohr, Hutmacher.
Tore: 1:0 (11.) Deermann, 1:1 (16.) Laub, 2:1 (82.) Deermann, 2:2 (90.) Hutmacher.
Bestnoten: Bublat (Tor, Kaiserau II), Deermann (Angriff, Kaiserau II) // Sude (Tor, Lünern)

SuS Oberaden – SC Fröndenberg-Hohenheide 6:2 (1:2).
Frank Lewandowski, Trainer SuS Oberaden: „Die Fröndenberger haben uns 45 Minuten einen heißen Tanz geliefert. Wir haben uns dabei zwei Fehler im Aufbauspiel geleistet und sind 1:2 in Rückstand geraten. Vor der Pause hatten wir dann noch zwei Gelegenheiten zum Ausgleich. Ein Fallrückzieher-Tor von Sudhaus wurde uns dabei leider nicht anerkannt. Nach der Pause haben wir dann noch einen Zahn zulegt und haben dieses Spiel am Ende ganz klar verdient für uns entschieden. Eine tolle Leistung meiner Mannschaft.“
SuS: Lassak, Gronert, Potthoff, Hülsmann, Rumpf, Hirsch (75. Triller), K. Rothe (57. Kocapinar), Türkkan, Sudhaus, Lindner, A. Schmidt (79. Wandl).
SC: Eckelt, Neithart, Kowol, Kisa, Kaz, Ötztürk (51. König), Heyna, Ümit Tekin, Meng, De Lucia, Pörschke (73. Kurbjuweit).
Tore: 0:1 (31.) Ötztürk, 1:1 (42.) Türkkan, 1:2 (44.) Ötztürk, 2:2 (50.) Sudhaus, 3:2 (61.) Sudhaus, 4:2 (65.) Kocapinar, 5:2 (70.) Sudhaus, 6:2 (90.) Sudhaus.

Bestnoten: Sudhaus (Oberaden, Angriff), Hirsch (Oberaden, Abwehr), Hülsmann (Abwehr, Oberaden) // Ötztürk (SC Fröndenberg-Hohenheide, Mittelfeld).

Bild: Patrick Opierzynski

Related posts

5 Comments

  1. beobachter

    Hab mir das Spiel Türken gegen Afferde angeguckt. …
    Und ganz ehrlich, dieses benehmen sollte nicht mehr geduldet werden….
    Ich glaube ich spreche für 90% der Mannschaften der kreislaga A2 .

  2. Galafan

    Beobachter ich mus dir ledier recht geben. ich scheme mich für meine landsleute. das hatte mit Fussball nix zu tun. so werden vorurteile weiter geschuert. gurbet hat sich nicht vernuenftig benommen. traurig traurig…

  3. j

    also ich war auch in Afferde was sich da abgespielt hat ist echt der Hammer !!! da musste man sich Sachen anhören das geht gar nicht z.B scheiß deutsche oder Hitler Söhne usw. also langsam muss mal was dagegen getan werden das wird immer schlimmer !

  4. sva

    Die haben keine Kabine bekommen?
    Erst benehmen wie die letzten Menschen und jetzt noch lügen! !!
    Kein Verein sollte den noch eine Kabine zur Verfügung stellen. …

  5. L.

    ALso als erstes, Kabinen waren genug da, auch für Gurbet.
    Als zuschauer sich so dermaßen beleidigen zu lassen und sich dann noch aufregen, naja ob das so nötig ist ?!
    Wenn man als “ Hitlersöhne “ beleidigt wird oder man keinen Eintritt zahlen will ( Wohl bemerkt 2€ und dann einen BELEG ) haben will um dies von der Steuer abzusetzten naja , kann man sich da auch nicht mehr rausreden.
    Man hat aus der Zuschauer Sicht gesehen, dass der Schiri massiv angegangen wurde, ob man das letztendlich kritisieren nennen kann ?!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .