Für die drei Hellweg-Vetreter SuS Oberaden, HC TuRa Bergkamen und Soester TV sieht es nicht schlecht aus.

527

Jugendhandball: Im Handballbezirk Süd sind die Qualifikationsspiele bei der männlichen A-Jugend abgeschlossen.  Die beiden ersten Mannschaften der Gruppe 4, TuS Ferndorf und VfL Eintracht Hagen kommen in die Qualifikationsrunde auf Verbandsebene Westfalen für die A-Jugend, Bundesliga. Diese wird am kommenden Sonntag in drei Gruppen und drei Hallen ausgetragen.

Gruppe A,  Halle Hauptschule Dankersen: VfL Eintr. Hagen, TSV GWD Minden
Gruppe B, Neue Sporthalle Senden: TuS Ferndorf, ASV Senden, JSG NSM Nettelstedt
Gruppe C, Multifunktionshalle „Grohe Forum“ Hemer: TuS Bielefeld/Jöllenbeck, HTV Sundwig-Westig, ASC 09 Dortmund

Die Gruppensieger dieser drei Gruppen erreichen die Qualifkikation zur Bundesliga auf NRW-Ebene. Die Gruppenzweiten und Gruppendritten der drei Gruppen A,B, C spielen eine weitere Runde, wobei die Ergebnisse aus der ersten Runde übernommen werden. Der Sieger aus dieser Runde kommt ebenfalls weiter zur Quali auf NRW-Ebene. Der Rest bleibt auf Westfalen-Ebene.

Für die verbleibenden vier A-Jugendteams der Gruppe 4 und die Mannschaften der Gruppen 5 und 6 heißt es jetzt abwarten, wie die vorgenannten Qualifikationen ausgehen und wie viele Plätze dann in der Oberliga und Landesliga zur Verfügung stehen. Dafür ergibt sich folgende Reihenfolge: OSC Dortmund, Soester TV, SG Schalksmühle-Halver, JSG Bösperde-Halingen, SuS Oberaden, VfS 59 Warstein, HSG Lüdenscheid, TV Arnsberg, TV Brechten, JSG Hattingen-Welper, TuRa Bergkamen, TuS Volmetal, DJK GW Emst, Bochumer HC, DJK Oespel-Kley, TSG Sprockhövel. Für die drei Hellweg-Vetreter Soester TV,  SuS Oberaden und TuRa sieht es nicht schlecht aus.

 

Vorheriger ArtikelWestfalia freut sich auf den Tabellenführer
Nächster ArtikelNur noch geringfügige Veränderungen im Tabellenbild

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.