Sascha Siegner: „Haben uns punktuell verstärkt“

1270

Im zweiten Teil der neuen sku-Serie Fünf Fragen an…“ vor dem Rückrundenstart der Fußball-Kreisliga A2 beantwortet Sascha Siegner, Spielertrainer des Aufsteigers SV Afferde, fünf Fragen rund um Schwerpunkte der Vorbereitung, personelle Veränderungen im Kader, Ziele und Titelkandidaten.

 

1.Wieviel Vorbereitung lassen die Witterungsbedingungen bei euch in Afferde zu?

Sascha Siegner: Die Witterungsbedingungen lassen auf unserem Trainingsplatz ein paar Krafteinheiten zu, aber kein strukturiertes Training. Daher ist es sensationell, dass wir dienstags und donnerstags auf dem Kunstrasen in Königsborn trainieren können.

2. Gab es personelle Veränderungen im Kader?

Siegner: Wir haben uns mit Björn Scharfe und Marcel Lokatis,beide von Mühlhausen, punktuell verstärkt. Abgegeben haben wir Fabian Unrath nach Rünthe, Aymen Ben-Hassine nach Lünern und Gilian Daude nach Flierich-Lenningsen.

3.Wo liegen die Schwerpunkte in der Vorbereitung, mal abgesehen vom typischen Kondition bolzen?

Siegner: Die Schwerpunkte in der Vorbereitung liegen neben den Krafteinheiten vor allen im taktischen und koordinativen Bereich. Waldläufe gibt es bei mir gar nicht. Wir arbeiten konditionell neben der normalen Trainingsarbeit ausschließlich mit Intervallläufen zur Pulsregulierung.

4. Auf welchem Platz steht deine Mannschaft am Ende der Saison?

Siegner: Eine Prognose zum Abschneiden meiner Mannschaft ist immer schwierig. Ich erhoffe mir natürlich einen einstelligen Tabellenplatz,weil die Jungs wirklich klasse im Training und auf dem Feld ackern und sich das verdient hätten.

5. Wer steigt auf?

Siegner: Aufsteigen wird für mich dieses Jahr SuS Oberaden. Sie haben eine spielstarke Mannschaft die es,was man bisher sagen kann,auch aufgrund der Leistungen verdient hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.