Für TuRa-Damen war in Bad Salzuflen mehr möglich

359

Handball, Frauen-Oberliga: HB Bad Salzuflen – HC TuRa Bergkamen 26:22 (15:11). Nah, ganz nah dran waren die Bergkamener Damen an einem Auswärtserfolg bei den bisher Zuhause noch ungeschlagenen Kurstädterinnen. Zumindest ein Unentschieden wäre nach dem Spielverlauf verdient gewesen. Dass es nicht dazu kam, lag an der mangelnden Chancenverwertung Mitte der 2. Halbzeit. Da war man mit 21:18 (46.) und 22:20 (52.) in Schlagdistanz, vergab aber vier, fünf Hundertprozentige. „Da waren wir nicht konzentriert genug“,  haderte TuRa-Trainer Ingo Wagner, „da fehlte der Killerinstinkt, das kostete uns einen Punkt, wenn nicht sogar zwei. Eine unglückliche Niederlage.“

Bergkamen war nach dem Anpfiff sofort im Spiel, ging 2:0 in Führung (2.) und dann noch einmal 3:2 (4.). Dann aber wendete sich das Blatt, Bad Salzufen, unterstützt von einer guten Zuschauerkulisse,  führte bis Minute 16 einen Vorsprung von 10:4 herbei. TuRa ließ sich nicht aber abschütteln, verkürzte auf 12:10 und lag zur Halbzeit dann wieder „mit vier“ hinten. Nach dem Wechsel blieb die Wagner-Truppe auf Augenhöhe, zeigte Kampf und Einsatz sowie eine gute Einstellung. Einzig der Abschluss hätte besser sein können. Bemerkbar machte sich auch, dass der Trainingsrückstand einiger zuvor erkrankter Spielerinnen unübersehbar war. Dennoch: Mindestens ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Im Lager der Gastgeberinnen bezeichnete man die eigene Leistung eher als „durchwachsen“. Sicher auch ein Verdienst der TuRanerinnen, die sich letztlich aber nicht belohnten.
Nächster Gegner des FC TuRa in der heimischen Friedrichsberg-Sporthalle ist TV Arnsberg.

TuRa: Meier, Schöße; Holz, Axtmann, Krogull, Kuhlmann, Seehagen, Brügger, Jaworski, Rohlf, Heinrich, Mende-Kamps, Mariotti.

Bild: Den TuRanerinnen – hier mit Vanessa Rohlf und Silja Mende-Kamps – fehlte es in der entscheidenden Spielphase am Wurfglück.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.