Fröndenberger Reitvereins startet ins neue Jahr

356

Reitsport: Der Reit- und Fahrverein „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg konnte sein erstes Reitturnier in 2020 ausrichten. Trotz der winterlichen Temperaturen konnten viele Reiter und Zuschauer den Weg zur Reitanlage der Familie Plaas-Beisemann in Fröndenberg-Strickherdicke finden.

Unter besten Bedingungen trotz des Wetters konnten viele Reiter erfolgreiche Prüfungen ablegen. Auch die Teilnehmer des gastgebenden Vereins konnten viele Erfolge nach Fröndenberg reiten. Unter anderem konnten in den Reiterwettbewerben Lena Steinbach, Lea Braun und Jonas Plaas-Beisemann mit tollen Wertnoten den ersten Platz belegen. Den Mannschaftsreiterwettbewerb konnten Leonie Bonse, Julia Schwier, Jana Kaltenberg und Lena Strokotte für sich entscheiden. Dicht gefolgt von der zweiten Mannschaft des Fröndenberger Vereins, vertreten durch Eva Drossel, Anna Jansen, Laura Bödingmeier und Greta Schulze-Stentrop. Des Weiteren konnten in den A* Dressuren tolle Plätze erreicht werden. So konnte Julika Schenkmann sich auf Platz drei der ersten Abteilung platzieren. In der zweiten Abteilung konnte Leona Demiri die Prüfung für sich entscheiden und Andrea Schulze-Ardey konnte sich ebenfalls Platz 3 sichern. Die L* Dressur auf Trense konnte Nina Hengstenberg mit einem tollen zweiten Platz bereichern. Doch auch aus der Jungpferdefraktion konnten die Zuschauer tolle Nachwuchspferde begutachten. Hier konnte Amelie Graskamp die Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit einer beachtlichen Wertnote von 8,7 mit Abstand für sich entscheiden.

Neben den tollen Erfolgen in den Dressurprüfungen konnten die Fröndenberger sich auch im Springsattel beweisen. So konnte Jonas Plaas-Beisemann den dritten Platz im Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit für Jungs belegen. Im A** Zeitspringen konnte Antonia Schulte-Filthaut Platz zwei belegen. Dicht darauf folgten ihre Vereinskolleginnen Hanna Bräuer und Susanne Engelhardt auf den Plätzen drei und vier.

Auch im Springen konnten sich die Nachwuchspferde aus Fröndenberg gut präsentieren. So konnte Svenja Wilk einen zweiten Platz in der Springpferde L für fünfjährige Pferde belegen.

Für viele Reiter war das Hallenturnier in Fröndenberg der Start in die Turniersaison des neuen Jahres. Nach einem so erfolgreichen Wochenende blickt der Reitverein Fröndenberg positiv und hoffnungsvoll auf die kommende Saison und wünscht allen Reiterinnen und Reitern ein erfolgreiches Jahr.

Bildzeile: Für viele Reiter war das Hallenturnier in Fröndenberg der Start in die Turniersaison

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.