Freibier beim letzten HSV-Heimspiel

651

Fußball-Oberliga: Nach der blamablen Vorstellung im Kreispokal-Finale gegen den Stadtrivalen Rhynern (0:5) muss die Hammer SpVg. schon  zwei Tage später, also am Freitag, das letzte Heimspiel der Saison gegen den TuS Dornberg mit anschließender Abschlussparty inklusive Freibier für die Fans bestreiten.  Goran Barjaktarevic, Trainer der Hammer SpVg, kann wie schon im Kreispokalfinale nur einen dezimierten Kader aufbieten. Michael Kaminski ist weiterhin gesperrt und wird auch am Freitag gegen den TuS Dornberg (Anstoß 19 Uhr) noch fehlen. Die Elf stellt sich wie zuletzt also fast von selbst auf.

Sowohl die Hammer SpVg als auch der TuS Dornberg haben keine sportlichen Perspektiven mehr, so dass die Partie fast 
das Prädikat „Freundschaftsspiel“ bekommen könnte. Auch der zu erwartende größere Umbruch bei der Hammer SpVg steht dem TuS Dornberg bevor, der bereits als Absteiger in die Westfalenliga feststeht. Viele Tore wären wünschenswert und kämen den Zuschauern auch aus kulinarischer Sicht zu Gute, da auf der Heimabschlussparty im Anschluss des Spiels das von der Getränke Oase gesponserte Freibier ausgeschenkt wird. 12 erzielte Heimspieltore im laufenden Jahr bedeuten jetzt schon 120 Liter, aus Sicht der Fans dürfen gegen den TuS Dornberg sicherlich noch ein paar Liter hinzukommen. 

Bild: Die Elf der Hammer SpVg, die auch im Kreispokalfinale auflief, wird wohl gegen Dornberg am Freitag auch erste Wahl sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.