Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Frauen-Volleyballteams melden durchweg Siege
Frauen-Volleyballteams melden durchweg Siege

Frauen-Volleyballteams melden durchweg Siege

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Volleyball: Durchweg Siege meldeten am Wochenende die weiblichen Volleyball-Teams. EVC Massen, SuS Oberaden und TuS Bönen waren erfolgreich. Nichts zu bestellen hatten die Königsborner Verbandsliga-Herren im Heimspiel gegen Soest. Die Herren-Spielgemeinschaft SG Oberaden/Kaiserau nimmt in der Landesliga weiter Kurs auf die Aufstiegsrelegation.

Verbandsliga Frauen
SC Halle – EVC Massen 0:3 (20:25, 9:25, 18:25). Mit einem ungefährdeten Sieg endete die Reise der EVC-Damen nach Ostwestfalen. Viel Widerstand musste man nicht brechen, was die Satz-Ergebnisse dokumentieren. Massen spielte ein druckvolles Angriffsspiel, dagegen fand Halle kein Mittel.
EVC: Hübner, Büscher, Claas, Vieregge, Gottschling, Braun, Willeke, Hennig, Gambero.

Landesliga Frauen
SuS Oberaden – VC Bottrop 3:0 (25:16, 25:22, 25:19). Nach den letzten Niederlagen kehrten die Oberadener Volleyballerinnen zurück in die Erfolgsspur und landeten gegen den Tabellenvorletzten Bottrop einen glatten Heimerfolg. Die Folge: Der SuS schob sich in der Tabelle auf Rang sechs vor.
SuS: Feige, Fehrmann, Hillwig, Werner, Kurt, Daniel, Langhans, Jaszczyk, Wetter, Raschin.

TVK Wattenscheid – TuS Bönen 0:3 (14:25, 19:25, 24:26). Nur eine Pflichtaufgabe war der 3:0-Sieg von Spitzenreiter Bönen beim Schlusslicht Wattenscheid. Stark war die Vorstellung allerdings nicht, man passte sich im Spielverlauf zu sehr dem Gegner an. Die ersten beiden Sätze gingen klar an Bönen. Im dritten Abschnitt leistete man sich einen Fehlstart, korrigierte sich und gewann am Ende noch knapp.
TuS: Ufer, Varlemann, Richert, Pekovic, Zilske, Gornicka, Allwang, Wilmes, Lindemann.

Verbandsliga Männer
Königsborner SV – Soester TV 1:3 (21:25, 17:25, 25:16, 22:25). Die Durchschlagskraft im Angriff fehlte und blitzte nur im dritten Satz auf, den man gewann. In den anderen Spielabschnitten war die Überlegenheit der Soester unbestritten.
KSV: Lamotte, Schwippe, Ostermann, Gütsch, Göckeler, Zweihoff,, Klusenwirth, Stolte, Bartmann, Dörrich, Gutsch.

Landesliga Männer
SG Oberaden/Kaiserau – USC Münster 3:1 (25:18, 20:25, 28:26, 25:23). Es bedurfte keiner starken Leistung, um den Tabellenvierten Münster zu schlagen. Lediglich im zweiten Satz war die SG nicht im Bilde, verlor. Danach fand man wieder ins Spiel und gewann die beiden folgenden Durchgänge. Damit hält die Spielgemeinschaft weiter Kurs auf die Aufstiegsrelegation.
SG: Enkelmann, Brune, Peters, Urbschat, Potthoff, Werbinsky, Seibel, Stahl, König, Holterbork.

Bild: Die Verbandsliga-Männer des Königsborner SV hatten gegen Soest nicht viel zu bestellen und verloren 0:3.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.