Frauen-Power am Mittwochabend im Kamener Jahnstadion – VfL Kamen fordert den BVB

491

Fußball: Borussia Dortmund kommt ins Kamener Jahnstadion. Es ist die neu gegründete Frauenmannschaft, die sich am morgigen Mittwoch (18. August) um 19.30 Uhr zum freundschaftlichen Vergleich gegen die Damen des VfL Kamen aufstellt.

Für die BVB-Damen ist das erste offizielle Spiel. „Also ist es eine Ehre für uns, die Geschichte der BVB-Damen eröffnen zu dürfen“, freut sich nicht nur VfL-Trainer Peter Kanzog auf die Begegnung. Er weiß, dass der BVB viel Qualität aufbieten wird. „Darauf stellen wir uns ein. Wir werden uns mit allen Mitteln wehren und unser Bestes geben. Am Ende des Tages soll der Fußballabend allen in guter Erinnerung bleiben.“

Zum Trainingsauftakt der BVB-Damen vor wenigen Wochen war phasenweise zu beobachten, was für gute Spielerinnen sich die Schwarz-Gelben gesichert haben. Der Ball lief durch die eigene Reihen. Klar, nicht perfekt, aber mit ein paar Wochen Trainingsbetrieb war das auch nicht erwartbar. Trotz dessen: In der Kreisliga wird, wo der BVB am 12. September in die Spielzeit startet, der Aufstieg zur Pflicht. Den Aufstieg hat allerdings auch der VfL im Visier. Von daher sind zwei ambitionierte Mannschaften auf dem Rasen im Jahnstadion zu erwarten. Der Einlass am Rasenplatz erfolgt ab 18:30 Uhr.

Der VfL hat ein Kontingent von 1000 Eintrittskarten im Angebot. Weit mehr als die Hälfte sind bereits verkauft. Die Abendkasse ist geöffnet. Am Spieltag können die 5 Euro zugunsten der Sportler/innen im Ahrtal gespendet werden, deren Sportanlagen durch das Hochwasser überflutet wurden. Anderenfalls wird das Geld gegen Vorlage der Eintrittskarte zurückerstattet.

Der Parkplatz am Jahnstadion hat nur eine geringe Kapazität. Er wird durch die Anwohner, Verantwortlichen, Spieler, Schiedsrichter und Helfer ausgelastet sein. Ausweichmöglichkeiten finden die Zuschauer an der Diesterwegschule an der Hammer Straße. Von hier ist das Jahnstadion fußläufig in fünf Minuten erreichbar. Der Weg ist ausgeschildert. Der VfL bittet seine Fans, nicht mit dem Auto anzureisen, alternative Anreise- und Parkmöglichkeiten zu nutzen, um Parkplatzengpässe zu vermeiden.
Während des Spiels hat man die Möglichkeit, für einen Frauen-Fußballverein im Ahrtal, dessen Platzanlage von der Flutkatastrophe zerstört wurde, zu spenden. Weitere Infos werden vor Ort bereitgehalten. Die vor Ort gesammelten Spendengelder werden durch die Fußballabteilung sowie den Gastronom des Vereinsheims aufgestockt.

Auf die Einhaltung der Coronaschutzverordnung ist zu schten: In Warteschlangen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sowie auf dem gesamten Gelände ist eine Maske zu tragen. Am Sitz- oder Stehplatz kann die Maske abgenommen werden. Die Planung basiert auf den derzeit gültigen Vorgaben der Coronaschutzverordnung. Der VfL behält sich vor, bei Änderungen diese auch bei der Veranstaltungsdurchführung zu berücksichtigen.
Beim Einlass ist ein Check-in über die FLVW-App durchzuführen. Dies geschieht durch das Scannen eines QR-Codes. Um den Check-In zu vereinfachen, ist eine vorherige Registration unter : http://flvw.app hilfreich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.