Franzis Erfolgsserie geht weiter

517

Radsport: In Weimar und Sonneberg im fernen Thüringen fanden am Wochenende zwei wichtige Jugend- Sichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer statt, die zur Bildung der BDR Juniorenkader (Bahn/Straße) (Nationalmannschaft) gehören. Die lange Anreise für die beiden Unnaer Starter, Jon Knolle und
Franziska Koch, die beide in der NRW Auswahlmannschaft starten, haben sich gelohnt. Beim Zeitfahren am Samstag in Weimar belegte „Franzi“ Koch hinter der achtfachen Saisonsiegerin und Ranglistenersten Ricarda Bauernfeind aus Ansbach den 2. Platz und untermauerte damit ihre starke Fahrweise der letzten
Wochen. Am Sonntag konnte sie beim schweren Straßenrennen über 55 km den bisher wichtigsten Sieg in der Jugendklasse erringen. Eine dreiköpfige Spitzengruppe mit Franzi Koch, der Top Favoritin Bauernfeind und Hechler aus Oberhausen/Baden, distanzierte das Feld der besten U 17 Fahrerinnen des BDR.  10 km vor dem Ziel attackierte Franzi die Spitze und fuhr einem überlegenen Sieg entgegen. Das 14 ährige Talent des RSV konnte auf den
letzten Kilometern noch über eine Minute Vorsprung herausfahren.  Bauernfeind sicherte sich Platz zwei vor Hechler. Damit rückt Franzi Koch in der BDR
Rangliste auf den zweiten Platz hinter Bauernfeind vor, obwohl sie nicht alle Sichtungsrennen bestritten hat.

Ebenfalls eine Top-Leistung zeigte der junge Unnaer Jon Knolle. Sein Trainingsfleiß hat sich an diesem Wochenende ausgezahlt. Am Samstag beim Zeitfahren fuhr sich Jon mit dem 10. Platz unter 130 der besten Jugendfahrern des BDR in die deutsche Jugend-Spitze. Am Sonntag gehörte er zu den kampffreudigsten Fahrern. Immer wieder versuchte er das große Feld zu distanzieren. Zum Schluss gab es einen „Massensprint“, bei dem sich Jon mit Platz 21 noch in den Punkterängen platzierte.

Bild: Siegerehrung in Sonneberg: Siegerin Franziska Koch, Bauernfeind (li.) und Hechler

Vorheriger ArtikelNamen und Notizen
Nächster ArtikelDrei Mal Bronze für den JC Holzwickede bei der Bezirksmeisterschaft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.