Franzi Koch und Jon Knolle am Wochenende erfolgreich

647

Radsport: Jon Knolle hatte am Sonntag in Ahlen zum zweiten Male innerhalb drei Tagen ein Grund zum Jubeln. Nach seinen Sieg am Himmelfahrtstag in Bergisch Gladbach zeigte er auch in Ahlen ein starkes Rennen. Er gewann den Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe vor dem Bocholter Brune Schmitz. In der Schüler U15 belegte Vincent Sarad Platz neun.

Am gleichen Wochenende wechselte Franzi Koch wieder vom Rennrad auf das Mountainbike. Auf der „Schwäbischen Alp“, der zweiten Station der BDR-Nachwuchs-Sichtung der Mountainbiker, im Böhringer Ortsteil Römerstein, fand ein weiteres Bundessichtungsrennen für die Bildung der Jugend-Nationalmannschaft der Mountainbiker statt. Am Samstag holte  sich Franzi den Sieg im technisch schwierigen Rennen der Sonderklasse und Sonntag konnte sie mit Platz drei  im Cross Rennen eine weitere Podiumsplatzierung holen. Somit gehört das junge Talent vom RSV Unna auf der Straße, der Bahn und im Mountainbike zum Kader der Jungend-Nationalmannschaft des BDR.

Am Pfingstwochenende sind die Unnaer Radsport bei mehreren Rennen im Bundesgebiet unterwegs. In der Radsport-Bundesliga startet Aaron Grosser am Sonntag in Karbach/Franken  und am Montag in Buchenau/Hessen bei zwei schweren Rennen über je 150 km. Die übrige Mannschaft fährt in Gütersloh, unter anderem Lucas Liß, Oberhausen, Köln und Hildesheim.

Bild: Jon Knolle jubelt am Sonntag in Ahlen.

Vorheriger Artikel23 Medaillen für die TuRa-Wasserfreunde beim Jugendschwimmfest des SV Westick Kaiserau
Nächster ArtikelDer KSB Unna e.V. unterstützt Vereine mit Sportangeboten für adipöse Kinder

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.