Frank Fuhrwerk auf sieben Gipfeln des Siebengebirges

Frank Fuhrwerk auf sieben Gipfeln des Siebengebirges

Leichtathletik: Wie herausfordernd 1.050 Höhenmeter verteilt auf 26 Kilometer sein können, erfuhr ein SuS-Vereinsmitglied beim 15. Drachenlauf in Königswinter.

Für 875 gemeldete Teilnehmer (m/w) galt es am letzten Oktober-Sonntag, insgesamt vier Gipfel des Siebengebirges zu bewältigen. Mit Start und Ziel in Thomasberg führte der fast ausschließlich aus Trails und Waldwegen bestehende Rundkurs über den Oelberg, die Löwenburg, den Drachenfels und den Petersberg. Letztendlich gelang es 700 Läufern (m/w), den anspruchsvollen Berglauf mit Cross-Charakter zwar erschöpft und mit schmerzenden Beinen, aber mit sich sehr zufrieden zu beenden. Hierzu zählte auch SuSler Frank Fuhrwerk, der nach 2:53:37 Std. das Ziel erreichte und sich in seiner gewohnt stark besetzen AK M50 einen guten 37. Platz (von 105) erlaufen konnte.

Als Vorbereitung hierzu nutzte Frank unter anderem den 15. Falke-Marathon im Sauerland. Dort entschied er sich für die Halbmarathon-Distanz, die bei diesem Wettbewerb 22,6 km (statt 21,1 km) und 421 Höhenmeter betrug. Hier finishte er nach 1:59:58 Std. auf Platz 36 (von 90/AK M50).

Bild: Frank Fuhrwerk

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .