FLVW Fairplay-Sieger: Thomas Gebhardt schützt Schiedsrichter

FLVW Fairplay-Sieger: Thomas Gebhardt schützt Schiedsrichter

Fußball: Torwart Thomas Gebhardt schützte den Schiedsrichter in der Halbzeitpause vor Handgreiflichkeiten – und das, obwohl es während des Spiels auch zu Diskussionen über eine knifflige Entscheidung zwischen dem Keeper und dem Unparteiischen kam. Für diese vorbildliche Aktion ist der Spieler vom Grün-Schwarz Cappenberg II, auch Co-Traienr bei den Landesliga-Frauen des BSV Heeren, zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Januar gewählt worden.

Während der ersten Halbzeit und beim Spielstand von 0:2 im Meisterschaftsspiel zwischen GS Cappenberg II und dem Kamener SC (Kreisliga B2/FLVW-Kreis Unna-Hamm) äußerte ein Spieler der Gästemannschaft eine Beleidigung und erhielt daraufhin die rote Karte. Derselbe Akteur versuchte den Schiedsrichter dann in der Halbzeitpause anzugreifen. Thomas Gebhardt, Torhüter von Grün-Schwarz Cappenberg, sah dies und schützte den Schiedsrichter sofort. Auch eine zuvor strittige Entscheidung des Unparteiischen, die erst zum Tor und dann zu Diskussionen zwischen Gebhardt und dem Schiedsrichter führte, hielt den Keeper nicht davor ab, den Referee vor dem Gästespieler zu schützen.

Bild: Thomas Gebhardt (li.), Co-Trainer der Landesliga-Damen des BSV Heeren – neben Chefcoach Olive Witt – wurde zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats Januar gekürt.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .