Finale der besten Beachvolleyballer aus NRW in Holzwickede – Athletische Körper, feinste Urlaubsstimmung und spannende Ballwechsel 

Beachvolleyball: Die besten Beachvolleyballer aus ganz Nordrhein-Westfalen kommen am 18. August zum Mixed-Finale nach Holzwickede in die „Schöne Flöte“. Bei den Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaften, die vom Urlaubsguru präsentiert werden, treten die 16 Top-Teams der WVV-Beachvolleyball-Rangliste auf der Beach-Anlage des 1. Volleyball Vereins Holzwickede (VVH), Steinbruchstraße 38, in Holzwickede, an

Seit Saisonbeginn im Mai kämpfen die Beachvolleyball-Mixed-Teams um genügend Punkte für das WVV-Finale. Denn die Westdeutschen Kronen Mixed-Meisterschaften zu erreichen, das haben sich zu Beginn des Beach-Sommers einige Teams auf die Fahne geschrieben. Aber nur die 16 Duos mit den meisten Ranglistenpunkten werden zum großen Finale in Holzwickede eingeladen. Und die wollen alle nur eines: den Titel des Westdeutschen Meister in Holzwickede, „dem Wimbledon der Westdeutschen Mixed-Teams“, erringen. Auf den drei Beachcourts erwartet Veranstalter Jens Ole Wilberg bewegende Ballwechsel, spritzenden Sand und natürlich sonnige, sommerliche Stimmung. Bei allem Wettkampf ist Beachvolleyball eine „Funsportart“, die den Spitzensport und (Spitzen-)Spaß wunderbar kombiniert. „Wir freuen uns auf abwechslungsreiche Spiele, fliegende bunte Bälle sowie feinstes Urlaubsfeeling auf und neben den Beachcourts.

Bei den Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaften erleben die Beachvolleyball-Fans wie bereits seit acht Jahren die besten Athleten an Holzwickedes schönstem Strand“, weiß der Andreas Roth, 1. Vorsitzender des 1. VV Holzwickede. „Die Spiele mögen beginnen“, freut sich auch Turnierleiter Wilberg von der gleichnamigen Unnaer PR- und Event-Agentur auf durchtrainierte Körper und spannende Ballwechsel auf der heimischen „Sandbühne“. Eintritt frei!

Bild: Auf spannende Ballwechsel können sich Beachvolleyball-Fans bei der Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaft auf der Beachanlage des VVH an der „Schönen Flöte“ freuen / Foto Klaus Kuhne

 

Vorheriger ArtikelLetzte Plätze in der Fahrradfreizeit des KSB Unna
Nächster ArtikelHecker-Cup-Ergebnisse von Donnerstagabend und News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.