Feist-Zwillinge gewinnen Bronze bei Deutschen Halbmarathonmeisterschaften

434

Leichtathletik: Constantin und Maximilian Feist nahmen gemeinsam mit ihrem Trainingskameraden Yannick Schönfeld am Sonntag erfolgreich an den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Hamburg teil. Die Deutschen Halbmarathonmeisterschaften fanden das 1. Mal im Rahmen des Hamburger Halbmarathons statt. Die Unnaer Constantin und Maximilian Feist, eigentlich auf 3000 m Hindernis und 1500 m unterwegs, sollten „aus dem Training heraus“ die 21 km lange Distanz laufen.

Gemeinsam mit ihrem Trainingskameraden starteten sie am Sonntagmorgen für die LGO-Dortmund zu ihrem 1. Halbmarathon. Dass die 21 Kilometer unter Wettkampfbedingungen von ihnen körperlich mehr abverlangen als eine übliche Trainingseinheit von 13 – 17 km Länge, war ihnen im Vorfeld schon klar. Auf dem letzten Kilometer brach Maximilian ein, musste seine letzten Reserven aktivieren und kämpfte sich ins Ziel. Auch Constantin kam völlig ausgepumpt an. Yannick erreichte das Ziel in einer Zeit von 1:11.39, Constantin in 1:12:06 und Maximilian in 1:12:12 Stunden.

In der Mannschaftswertung belegten die drei Athleten den 3. Platz bei der U23 DM Halbmarathon in der Gesamtzeit von 3:35:57 Stunden.

Für Maximilian Feist ist es in diesem Jahr die 2. Bronzemedaille bei Deutschen U 23 Meisterschaften. Im Sommer gewann er schon über 10000 m eine Bronzemedaille.

Bildzeile: Die Feist-Zwillinge Constantin und Maximilian mit ihrem Staffelkameraden der LGO Dortmund, Yannick Schönfeld, holten bei den  Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Hamburg Mannschafts-Bronze.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.