FCO unter Wert geschlagen

FCO unter Wert geschlagen

Fußball-Bezirksliga 8: TuS Hannibal – FC Overberge 3:1 (1:1). Der FCO kam auf dem neuen Kunstrasen im Hoeschpark besser ins Spiel und drückte das auch mit dem 1:0 durch Robin Haurand aus. Eine Unachtsamkeit führte zum Ausgleich und später auch zum 1:2-Rückstand. Danach drückten die Gäste vehement auf den Ausgleich, fingen sich aber noch ein weiteres Kontertor ein. Beide Treffer gingen auf das Konto des Ex-Kameners Samir Zulfric.

In der letzten Spielminute gab es noch einmal einen Eckball für Overberge. Alle Spieler hatten sich im 16er von Hannibal versammelt. Die Ecke brachte aber nichts ein. Im Gegenteil, gegen die aufgerückten Overberger kam Hannibal noch einmal zum Konter und Zulfic schloss ihn erfolgreich zum 3:1-Endstand ab.

FCO-Spielertrainer Sebastian Placzek: „Wir sind unter Wert geschlagen worden. Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft. Ein 2:2 hätte dem Spielverlauf und unserer Leistung eher entsprochen. Vor allem in der ersten Halben Stunde hatten wir gute Stationen, waren gefährlich, nutzten aber weitere Chancen nicht. Hannibal spielte zumeist lang und diagonal. Darauf konnten wir uns einstellen und ließen sie nicht übermäßig ins Spiel kommen.

FC Overberge: Kloß, Morsel, Haurand, Schnura, Dumanli (76. Plattfaut), Ayyildiz, Rösener, Dworniczak, Gül, Göke, L. Manka.
Tore: 0:1 (21.) Haurand, 1:1 (41.) Ribeiro, 2:1 (68.) Zulfic, 3:1 (90.) Zulfic.

Bild: Die Overberger Matthias Göke und Volkan Gül schauen hier einer Chance hinterher.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .