FC TuRa Bergkamen geht mit Trainer Chris Brügmann und acht Neuen in das kommende Spieljahr

701

Fußball: Derzeit ruht der Ball beim FC TuRa Bergkamen. Wegen der noch andauernden Coronapandemie und den vorgegebenen Einschränkungen hat Neu-Trainer Christofer Brügmann ein erstes Training erst für den 30. Juni angesetzt. Danach will man sich einmal wöchentlich treffen, ein bisschen kicken und Ende Juli in die Saisonvorbereitung gehen. Bekanntlich soll das neue Spieljahr ja erst im September starten.

Chris Brügmann hat die Trainer-Nachfolge von Alex Berger angetreten, den es wie berichtet zum SuS Kaiserau zurückgezogen hat, wo er in die Vorstandsarbeit eingebunden werden soll. Brügmann steht weiterhin Erkan Gökce als Co zur Seite. Zudem Philipp Pötter als spielender Co und verlängerter Arm auf dem Platz.

Die Personalplanungen für die neue Saison sind beim FC TuRa Bergkamen weitestgehend abgeschlossen. Die TuRaner verlassen werden Pascal Kupfer (Kamener SC), Ferdi Civak (SuS Oberaden), Murathan Köroglu (TSC Kamen), Kerem Gercek und Mücahit Gür (beide SpVg Bönen). Acht Neuzugänge sind dagegen fix: Volkan Gül und Lundrim Aslani kommen vom TSC Kamen, Ilias Mitat und Elmond Berisha vom SuS Oberaden, Philipp Pötter, Jannik Haase und Ricardo Meyer vom VfL Kamen sowie Ali Aktas aus Fröndenberg. Aus der eigenen A-Jugend rücken Ibrahime Bah und Elftal Calikbasi auf sowie Talah Gökkaya aus der zweiten Mannschaft.

Bildzeile: Christofer Brügmann hat das Traineramt beim FC TuRa Bergkamen übernommen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.