FC Overberge und FC TuRa eröffnen die Masters-Vorrunde in Bergkamen

618

Fußball: Am heutigen Samstag rollt auch der Ball in der Bergkamener Friedrichsberg-Sporthalle, wo die Vorrunde im Warsteiner Masters 2017 mit insgesamt 14 Mannschaften ausgetragen wird. Als Topfavorit muss man unbedingt Oberligist Westfalia Rhynern ansehen, der um 16.51 Uhr mit dem Gruppenspiel gegen SV Stockum in das Turniergeschehen eingreift. Aber auch die heimischen Clubs, die in der anderen Gruppe Ballsportdirekt.Hamm vertreten sind, haben ihre Chance.

Gleich zum Auftakt stehen sich hier um 13 Uhr FC Overberge und Gastgeber FC TuRa Bergkamen gegenüber. Zur Gruppe zählen auch noch TuS Westfalia Wethmar, Eintracht Ickern, Kamener SC, TIU Rünthe und SuS Kaiserau. Hallenfußball-Qualitäten hat zweifelsohne der amtierende Bergkamener Stadtmeister FC Overberge, der Lust auf das Turnier hat und wie in den letzten beiden Jahren die Endrunde in Werl erreichen möchte. Gecoacht wird das Team heute von Oliver Deiting, der neue Trainer Sebastian Placzek ist verhindert und wird sich erst am Sonntag auf die Trainerbank setzen. Eine gute Mannschaft werden die TuRaner stellen und so weit wie möglich kommen wollen. Wichtig für TuRa-Coach Kurt Gumprich ist jedoch, dass man den Spaß bei den Spielen behält und sich keine Rote Karte oder eine Verletzung einfängt.

In der Gruppe Sportpreise Kemper Werl  geht der Gruppensieg nur über den Oberligisten Rhynern. Dabei trifft Rhynern, wohl mit dem Ex-Overberger Marc Woller auf der Trainerbank, zum Auftakt auf den A-Kreisligisten SV Stockum. In dieser Gruppe mischt auch der SuS Rünthe mit, der sich vor Wochenfrist bei den offenen Werner Stadtmeisterschaften gut verkaufte. Das Erreichen der Zwischenrunde ist dabei das Ziel von SuS-Coach Engin Abali. VTS Iserlohn, Maroc Hamm, Herne Erciyes und Ay Yildiz Derne sind weitere Gegner.
In den anderen sechs Vorrunden des Warsteiner Masters 2017 sind weitere heimische Mannschaften vertreten. So fährt der VfK Weddinghofen nach Soest und  muss sich hier mit Oberligist Hammer SpVg, SC Neuengeseke, SpVg Möhnesee, SF Soest-Müllingsen und SuS Günne auseinander setzen.
In der Vorrunde Werl sind TuS Hemmerde, SC Fröndenberg-Hohenheeide und der SV Frömern vertreten.
Vorheriger ArtikelTSC Kamen mit zwei Teams im Rennen um den Masters-Sieg in Bönen
Nächster ArtikelMit Yoga in den Tag starten…..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.