FC Overberge: Phil Richter geht – Elmond Berisha kommt

1029

Fußball: Der FC Overberge reagiert auf den Weggang von Phil Richter, der sich bekanntlich dem SuS Kaiserau anschließen wird. Dafür wechselt Elmond Berisha vom FC TuRa Bergkamen an die Hansastraße.

Zwar hat der junge Richter lediglich zwei Meisterschaftsspiel bestritten und konnte der Mannschaft seinen Stempel in der Zeit nicht aufdrücken, trotzdem ist Trainer Recep Alkan über den vorzeitigen Abgang enttäuscht: „Wir haben uns von Phil viel erhofft. Leider konnte er es aufgrund seiner Verletzung nicht zeigen. Ich hätte mir gewünscht, dass er es uns noch zeigt, aber ich wünsche ihm in Kaiserau viel Erfolg und dass er schnell fit wird.“ Die nun entstandene Lücke soll Berisha schließen. „Ich finde das Team des FCO sehr interessant. Es ist jung und agiert mit viel Tempo. Da möchte ich meinen Teil beitragen und für eine erfolgreiche Rückrunde sorgen“, formuliert Berisha seine Ziele.

Zuletzt kam Elmond Berisha in Bergkamen aus privaten und beruflichen Gründe nicht zum Zuge und möchte nun wieder voll angreifen. „Elmond bringt uns in der Offensive eine gute Qualität und neue Flexibilität. Er kann ein Spiel lenken und auch den entscheidenden Unterschied ausmachen“, ist Alkan froh über seinen ersten Winterneuzugang.

Mit weiteren Spielern ist der FC Overberge derzeit in Gesprächen und möchte das Team punktuell verstärken, um die Entwicklung der Mannschaft voranzutreiben. „Die Hinrunde war für uns ok, mehr aber auch nicht. Der Umbruch dauert nach wie vor an und wir brauchen einfach Geduld. Das Team hat Potenzial und in der Rückrunde wollen wir definitiv noch den einen oder anderen Platz nach oben klettern“, erklärt der sportliche Leiter Daniel Knapp die weiteren Planungen. Der FC Overberge überwintert auf Platz zehn der Kreisliga A2 Unna-Hamm.

Bildzeile: Trainer Recep Alkan begrüßt Neuzugang Elmond Berisha beim FC Overberge.

Vorheriger ArtikelWeihnachtskrimi mit vielen Wendungen
Nächster ArtikelDFB gegen erneuten Lockdown im Amateurfußball – Fußball-Clubs haben die 50-Prozent-Regel vor Augen – Oberliga Westfalen kann gewertet werden –

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.