Erster Spieltag in den Jugend-Bezirksligen: Favorit HSC mit erstem Dämpfer – 1:12-Klatsche für Overberge

339

Jugendfußball: Erster Spieltag in den Bezirksligen. Dabei mussten die A-Junioren des Holzwickeder SC, Top-Favorit auf den Aufstieg, den ersten herben Dämpfer hinnehmen, kamen über ein 3:3 gegen Westfalia Wethmar nicht hinaus. Gar ein Dutzend Tore (1:12) kassierten die ersatzgeschwächten A-Junioren des FC Overberge in Oelde. Spannend machten es die A-Junioren des SuS Kaiserau, die nach wechselvollem Spielverlauf am Ende mit 5:4 siegreich waren.

A-Junioren-Bezirksliga
Holzwickeder SC – Westfalia Wethmar 3:3 (1:2).
Nach den wirklich guten Leistungen beim letzten Test gegen die Soccer Academy Nordamerika/Schalke (0:2) gab es nur ein 3:3 im Heimspiel gegen Westfalia Wethmar. Wethmar führte sogar 2:0. Die Kabinenansprache von Trainer Lars Rohwer saß wohl: Mehmet Akman erzielte den schnellen Ausgleich (48.). Wethmars überragender Torjäger  Jason Jäger konterte jedoch zum 3:2, ehe Lewis Hoffmann in der 86. Minute wenigstens noch zum 3:3 ausgleichen konnte. Für Wethmar war das ein toller Achtungserfolg – und für den HSC ein Schuss vor den Bug. Der könnte sich fatal auswirken, denn aufgrund der kleinen Liga mit nur zwölf Teams zählt jeder Punktverlust doppelt.
HSC U19: Dißelhoff, Kubisiak, Vanijouin, Tönnies, Hussain, Adamski, Hoffmann, Renka (78.  Busemann), Broschat (58. Stender), Akman (65. Karthe), Krüger.
Wethmar: Skora, Stephan, Pöhlker, Kautz, Jäger, Beling, Dzajic, Richter, Ennahal (46. Al Husein), Beling, Bali.
Tore: 0:1 (16.) Jäger, 0:2 (42.) Jäger), 1:2 (45.) Hoffmann, 2:2 (48.) Mehmet Akman, 2:3 Jäger (78.), 3:3 (86.) Hoffmann.

Bildzeile: Nach den guten Leistungen beim nur 0:2 gegen die International Soccer Academy (unser Foto) enttäuschte die HSC U19 am Sonntag zum Saisonauftakt beim 3:3 gegen Westfalia Wethmar.

SuS Kaiserau – JSG Wadersloh-Liesborn-Diestedde 5:4 (3:3).
Ein torreiches Spiel lieferten sich beide Mannschaften, das Philipp Schuster mit seinem dritten Treffer in der 75. Minute knapp für Kaiserau entschied. Nach 50. Minuten drohte sogar eine Niederlage, als die Gäste das 4:3 erzielten. Justin Waschescio glich aus und eben Schubert markierte das siegbringende 5:4. SuS-Trainer Peter Lenz war auch nur mit den drei Punkten zufrieden. denn es wurden mangelns Konzentration und Konsequenz noch zu viele Chancen ausgelassen.
SuS Kaiserau: Quinna, Krippenstapel, Bah (46. Gohr), Hübner, Diallo, Karadag (46. Gießmann), Abdou, Körner (80. Cakmak), Röhler, Waschescio, Schubert (80.) Franz).
Tore: 1:0 (10.) Diallo Strafstoß, 1:1 (11.), 2:1 (18.) Schubert, 2:2 (21.), 3:2 (34.) Schubert, 3:3 (40.), 3:4 (50.), 4:4 (64.) Waschescio, 5:4 (75.) Schubert.

SpVg Oelde – FC Overberge 12:1 (4:0).
Ein Dutzend Tore fingen sich die nur mit zwölf Spielern angereisten Overberger zum Saisonauftakt ein. Torhüter Yannik Szymanski musste nach 25 Minuten erstmals hinter sich greifen. Die letzten 30 Minuten stand man sogar nur mit neun Spielern auf dem Feld
FCO: Szymanski, Weidlich, R. Kleps (55. Gailat), Wieczorek, Youssef, Misdziol, Schulze-Frieling, L. Kleps, Hegemann, Kaya, Elias.
Tore: 1:0 (25.), 2:0 (27.), 3:0 (37.), 4:0 (40.), 5:0 (47.), 6:0 (55.), 7:0 (55.), 8:0 (67.), 8:1 (70.) Weidlich, 9:1 (75.), 10:1 (77.), 11:1 (77.), 12:1 (86.).

B-Junioren-Bezirksliga
SSV Buer – SuS Kaiserau 2:0 (1:0).
SuS: Westing, Mamadou (67. Kula), Schuldt, Schiedel, Pospiech, Schäfer, Menzel, Yurdakul (6. Kir), Hanke (40. Gertzen), Wiemers, Sommer.
Tore: 1:0 (33.), 2:0 (65.).

D-Junioren-Bezirksliga
Westfalia Wethmar – SuS Kaiserau 1:3 (0:1).
Mit zwei Elfertoren besorgte Pascal Golly die 2:0-Führung für die Mannschaft von SuS-Trainerin Stephanie Herkrath. Warshin Alselo legte den dritten Treffer zum Sieg nach.
SuS: Neubert, Mengelkamp, Börner, Töns-Rocklage, Ellerkmann, Kudlawiec, Wilken, Vogt, Sahin, Florczak, Golly, Alselo, Wiemers.
Tore: 0:1 (18.) Golly Strafstoß, 0:2 (32.) Golly Strafstoß, 1:2 (35.), 1:3 (53.) Alselo.

B-Juniorinnen-Bezirksliga
SV Hohenlimburg – RW Unna 0:0.
Stark ersatzgeschwächt und mit Feldspielerin Melissa Tümmler im Tor war Rot-Weiß das spielerisch überlegene Team, konnte aber die zahlreichen Großchancen nicht verwerten.
RWU: Tümmler, Peters, Mast, Luig, Weber, Schwanitz, Struck, Todoroska (76. Moritz), Peters, Schmits, Haase.
Tore: keine.

Bildzeile: Spannend machten es die A-Junioren des SuS Kaiserau, die im Heimspiel gegen Wadersloh-Liesborn-Diestedde zu einem knappen 5:4 kamen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.