Erste nationale Selektionsrennen für die Weltcupsaison stehen für Laura Nolte auf dem Programm

178

Bobsport: Die Anschieberinnen von Bobpilotin Laura Nolte haben sich beim ersten zentralen Leistungstest in Oberhof von ihrer besten Seite gezeigt. Deborah Levi war die Schnellste, Cynthia Kwofie belegte Platz vier und Vanessa Mark wurde Fünfte. Am Wochenende ist die Bobpilotin aus Unna selbst gefordert.

Die Weltcupstarter vom BSC Winterberg, und dazu zählt Nolte, und der deutsche A-Kader von Bundestrainer Rene Spies starten auf der Bobbahn Winterberg in die neue Saison. Die ersten nationalen Selektionsrennen für die Weltcupsaison stehen auf dem Programm. Weltcupvorjahressiegerin und WM-Teilnehmerin Laura Nolte hofft sich zu qualifzieren.

Beim ersten Saison-Training in Winterberg starteten die Bob-Piloten in getrennten Gruppen. Den Anfang machte der deutsche A-Kader um Weltmeister und Olympia-Sieger Francesco Friedrich. Danach waren die Frauen an der Reihe, darunter die 21-Jährige Laura Nolte, die für den BSC Winterberg startet. Zuschauer durften beim ersten Saison-Training nicht dabei sein. Das neue Corona-Hygienekonzept in der Veltins-Eisarena Winterberg sieht vor, dass keine Fans, wie sonst, um den Eiskanal herum stehen dürfen. So konnte Laura Nolte auch nicht ihre Eltern begrüßen, die sonst ihre Rennen auf ihrer Hausbahn verfolgen.

Bildzeile: Bobpilotin Laura Nolte aus Unna ist am Wochenende bei den nationalen Selektionsrennen für die Weltcupsaison in Winterberg gefordert.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.