Erste Bönener Niederlage – IG-Trainer Ferhat Cerci stellt die Qualitätsfrage

Fußball-Landesliga: IG Bönen-Fußball – FC Frohlinde 2:3 (2:2). Platz neun, das ist beileibe nicht der Anspruch von Aufsteiger IG Bönen – zu  allem Überfluss gab es am Sonntag die erste Saison-Niederlage. Entsprechend frustriert und aufgebracht machte IG-Trainer Ferhat Cerci seinem Unmut Luft. “Wenn du so hochkarätige Chancen nicht reinmachst, dannn gehst du am Ende mit leeren Händen nach Hause. Das ist extrem bitter. Das zieht sich wie ein roter Faden durch unsere bisherigen Spiele. Das ist zum Verzweifeln. Wir machen Ketten von Fehlern. Einige bei  uns müssen sich die Frage stellen, ob sie in der Lage sind, in der Landesliga Fußball zu spielen. Ich werde jetzt durchgreifen. Wenn wir jetzt nicht den Schalter umstellen, dannn wird es nicht gut für uns enden.”

Die Partie am Sonntag im Schulzentrum endete jedenfalls mit der ersten Saison-Niederlage. Bereits nach zehn Minuten lag Bönen 0:1 hinten, doch man antwortete da noch durch Basar und Gün, führte 2:1. Danach zeigte sich das Manko überdeutlich, denn es wurden beste Chancen durch Cabuk und Taymaz vergeben. Zudem leistete man sich individuelle Fehler in der Deckung. Als Medjignia auch noch leichtsinnigerweise ein überflüssiges Foul beging, führte der anschließende Elfer zum 2:2. Es kam noch schlimmer: Oscislawski rutschte drei Minuten nach dem Wiederanpfiff aus, Frohlindes Angreifer Muth hatte keine Mühe, das entscheidende 3:2 zu markieren. Danach starteten die Gastgeber zwar eine Drangperiode, vergaben wiederum Chancen oder der finale Pass kam nicht an, der mögliche Ausgleich blieb aus. Zu allem Überfluss schwächte sich die IG durch die Ampelkarte für Akyüz, der sich unbeherrscht zeigte. Auch Coach Cerci musste hinter die Bande, als ihm der Schiri die zweite Gelbe zeigte wegen Meckerns. Der Trainer abschließend: “Du musst in dieser Liga ein hohes Maß an Engagement, Laufbereitschaft und Kampf sowie ein Einstellung haben, um Spiele zu gewinnen. Das war nicht gegeben. Schon in Halbzeit eins hätten wir  das Spiel gewinnen müssen.”

Bereits am kommenden Donnerstag, 15 Uhr, ist die IG im Nachholspiel gegen Buer wieder im Punkteeinsatz

IG: Durak, Akyüz, Medjignia, Gün (89. Uysal), Bozkurt, Cabuk (65. Born), Basar (46. Kaya), Kusakci, Oscislawski, Taymaz, Yilmaz (60. Bulut).
Tore: 0:1 (10.) Muth, 1:1 (11.) Basar, 2:1 (22.) Gün, 2:2 (39.) Brewko, 2:3 (48.) Muth
Bes. Vork.: Ampelkarte für Akyüz (82.) – Unbeherrschtes meckern.

Bild: Eine unnötige Niederlage kassierte die IG Bönen-Fußball auf dem Rasen im Schulzentrum gegen Frohlinde.

 

Vorheriger ArtikelSuS-Reserve kann Favoriten lange ärgern
Nächster ArtikelVfL klarer Sieger im Nachbarderby gegen Overberge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.