Erik Zabel Stargast beim Dellwiger Radlergottesdienst

500

Allgemein: Die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig hatte zu einem Radlergottesdienst am Sonntag an die Dellwiger Ruhrwiesen am Ohlweg eingeladen . Ursprünlich sollte es ein Bikertreff werden, dann verständigten sich der Unnaer Michael Tracz, Initiator der Veranstaltung, und Pfarrer Jochen Müller auf einen Radlergottesdienst, der unter dem Motto „Die Speiche – Alles dreht sich um die eine Mitte“ stand.

Pfarrer Jochen Müller verband in seiner Predigt dabei anschaulich christliche Glaubenssätze mit den Funktionen eines Fahrades. Als besonderer Gast hatte sich Erik „Ete“ Zabel, die deutsche Radsport-Legende mit über 200 Siegen, und seine Gattin Cordula eingefunden. „Ete“ stand den rund 100 Gottesdienstbesuchern in angeregten Gesprächen Rede und Antwort.

Bild: Erik Zabel inmitten der Gottesdienstbesucher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.