Erfolgreiche Testläufe

811

Leichtathletik: Beim diesjährigen inklusiven Bahnabend im Kamener Jahnstadion starteten fünf Athleten der TV Unna Seniorenleichtathletik. Die bewährte Staffel der Frauen in der Altersklasse W40/45 über 4x100m wollte im Hinblick auf die anstehenden Westfälischen Meisterschaften noch einmal die Wechsel optimieren, schließlich gilt es den Meistertitel des letzten Jahres zu verteidigen. Mit 56,88 Sekunden konnten Claudia Schulte, Ute Fischer, Dagmar Lütge und Sylvia Schlotmann sehr zufrieden sein, denn die Zeit bestätigt auch die Norm für die Deutschen Meisterschaften (58 Sek.).

Ein weiterer Test verlief erfolgreich: Fischer (W45) meldet sich zurück über den 400m Langsprint. Hatte sie sich letztes Jahr bei diesem Wettkampf eine Wadenverletzung zugezogen, die die Saison abrupt abbrechen ließ, zeigte sie sich in Kamen nun in bester Form: Mit 68,50 Sekunden lief sie nicht nur nah an ihre Bestzeit, sondern unterbot zudem die DM-Norm deutlich, die bei 75 Sekunden liegt. Bernward Hennecke (M50) nutzte den Wettkampf zum Formaufbau über 200m nach seiner Verletzungspause. „Mein Trainingsrückstand zeigt sich nun“, kommentiert er das Ergebnis (28,80 Sek.), mit dem er nicht ganz zufrieden war. Lütge (W40) trat zu einem zweiten Start an, um weitere Routine zu sammeln auf der 100m-Sprintstrecke und kam mit 15,28 Sekunden über die Ziellinie.

Bild: Blicken zuversichtlich auf die anstehenden Meisterschaften (v.l.): Ute Fischer, Dagmar Lütge, Sylvia Schlotmann, Claudia Schulte und Bernward Hennecke.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.