Enttäuschender Saisonstart für die Radballer des RV Methler

111

Radball: Einen enttäuschenden Saisonstart gab es für die Radballer im Bürgerhaus Methler. Nur drei der sechs Mannschaften waren zum 1. Spieltag der Bezirksliga Süd angetreten. Die zwei Mannschaften aus Oberhausen-Osterfeld waren wegen Corona nicht am Start. Die Mannschaft aus Velbert musste kurzfristig wegen Krankheit auf den Start verzichten. Dadurch wurden nur zwei der zwölf vorgesehenen Spiele ausgetragen.

Methler 1 mit Rolf Berkemeier / Dominik Peters-Hennigfeld trafen in der ersten Begegnung auf St. Hubert 4 und gewannen nach einer torlosen 1. Halbzeit noch mit 3:1. Für Dominik Peters-Hennigfeld war dieses Spiel der erste offizielle Einsatz für den RV Methler.

Methler 2 musste Kim Bradke ersetzen, dafür trat Yannik Matusch mit Ersatzmann Martin Herwig an. Auch für Martin Herwig war dies nach mehreren Jahren wieder der erste Einsatz. Dieser war ebenso erfolgreich. Das Team besiegte St. Hubert 4 mit 5:2 und führt damit nach dem ersten Spieltag die Tabelle vor Methler 1 an.

Nach diesen zwei Spielen war der Spieltag schon beendet. Das war für den Ausrichter ebenso enttäuschend wie auch für die Spieler und die Zuschauer, von denen einige das erste Mal beim Radball anwesend waren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.