Eine absolut unnötige Niederlage der IG Bönen in Roxel

522

Fußball-Landesliga: BSV Roxel – IG Bönen 1:0 (0:0). Erste Saison-Niederlage für die IG Bönen. Eine unnötige Niederlage beim Spitzenreiter Roxel. Der trat beileibe nicht auf wie ein Ligaprimus. Spielerisch übertrafen die Bönener, die immerhin sieben Spieler ersetzen mussten, die Gastgeber deutlich. Die aber machten wiederum das alles entscheidende Tor, wobei IG-Keeper Marcel Klemmer keine glückliche Figur abgab.

Die entscheidende Szene in der 70. Minute: Roxel kam in Ballbesitz, Flasshar zog 20 Meter vor dem Bönener Tor ab, eigentlich kein so gefährlicher Ball. Doch IG-Schlussmann Marcel Klemmer ließ den durchaus haltbaren Schuss passieren – sehr zum Entsetzen der Gäste. Sie waren die spielerisch bessere Mannschaft und gerieten doch in Rückstand. Was Ballbesitz und Chancen anbelangte, hatten sie klare Vorteile. Doch Emre Demir traf nur den Pfosten (55.) und auch Serhat Gün verfehlte das Roxeler Tor (56.). Beide konnten sich eigentlich die Ecke aussuchen, so freistehend war ihre jeweilige Situation. Zu allem Überfluss rettete Roxel den Volleyschuss von Zübeyir Kaya auch noch auf der Linie. Überhaupt spielten die Cerci-Mannen in Durchgang zwei Einbahnstraßenfußball und ließen hinten fast nichts zu. Eben bis auf den folgenschweren Schuss in der 70. Minute. Und: Bönen reklamierte zwei Mal vergeblich Handspiele von Roxeler Spielern, die der Unaparteiische jedoch nicht ahndete.

IGB-Trainer Ferhat Cerci: Eine absolut unglückliche Niederlage, auch unnötig. Wir waren die bessere Mannschaft und haben so gut wie keine Chancen zugelassen. Der entscheidende Treffer war ein halbes Eigentor. Unser Keeper Klemmer wollte einen 20Meterschuss auffangen und ließ ihn durch die Beine rutschen. Kein unhaltbarer Schuss. Leider haben wir eigene Riesenmöglichkeiten nicht genutzt. Roxel hat mit acht, neun Mann verteidigt. Sie hatten es nicht verdient zu gewinnen. Vor allem mit ekelhaften Mitteln haben sie verucht, den Vorsprung über die Runden zu retten. Immer wieder fielen sie hin, täuschten Verletzungen vor und ließen sich behandeln. So was habe ich noch nicht gesehen. Wir hätten nie den Platz als Verlierer verlassen müssen.

IGB: Klemmer, Kurtovic, Spahic, Güvercin, Kaya, Acar, Yigit, Bulut (77. Kücük), Algan, Demir, Gün (74. Gün).
Tor: 1:0 (70.) Flasshar.

Bildzeile: Muhammed Bulut (re.) verletzte sich in Roxel und musste in der 77. Minute mit Leistenbeschwerden ausgewechselt werden. Er vergrößerte damit die ohnehin schon lange Ausfallliste der Bönener.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.