“Ein Zeichen der Verbundenheit” – TuS-Maske für jedes Mitglied

372

Fußball: Coronabedingt ist der Sportplatz des TuS Westfalia Wethmar am Cappenberger See auch in diesen Wintermonaten verwaist. Aufgrund behördlicher Vorgaben ist die Ausübung des von Jung- und Altgeliebten und gelebten Sports nicht zulässig. Neben der sportlichen Betätigung fehlt den Grün-Weißen aber insbesondere auch der Kontakt zu den Mannschaftskameraden, anderen Eltern, Trainern, Betreuern, Offiziellen oder einfach nur den Gästen im Vereinsheim.

Ein ständiger Begleiter im Alltag eines jeden Einzelnen ist dagegen der Mund-Nasen-Schutz. Die Verantwortlichen des TuS haben dies zum Anlass genommen, ein Zeichen der „Verbundenheit der Mitglieder zu unserem Verein“ zu setzen, einen Beitrag zur Vorsorge zu leisten und aus diesem Grund den ersten und hoffentlich auch einzigen „TuS-Mund-Nasen-Schutz“ zu organisieren. „Uns allen liegt dieser Lockdown schwer im Magen!“, gibt der Fußball-Fachwart Heinz-Werner Krause ehrlich zu. „Daher haben wir überlegt, wie wir unsere vielen Mitglieder in dieser schwierigen und sportlich stillstehenden Zeit erreichen und ihnen vielleicht eine kleine Freude machen können.“

Gesagt, getan: Kurzerhand wurde die Idee einer Schutzmaske beschlossen und auf den Weg gebracht. „Jedes Mitglied erhält eine Maske von uns geschenkt. Wir stehen jetzt vor der logistischen Herausforderung, dass in Zeiten der Kontaktbeschränkungen alle Mitglieder zeitnah mit ihren Masken versorgt werden sollen“, meint Schatzmeister Stefan Witte, der aktuell mit seinen Vorstandskollegen die Verteilung organisiert. Trotzdem gibt er sich zuversiichtlich, den Plan mit Hilfe von Trainern und Betreuern schnell in die Tat umsetzen zu können. „Wir haben in diesem Jahr schon diverse, kniffelige Aufgaben gemeistert und wir werden auch hier eine schnelle und zielgerichtete Lösung finden.“

Doch damit nicht genug: Für alle Nichtmitglieder sowie Interessenten an einer zusätzlichen Maske gilt außerdem: Zu einem Preis von 4,00 Euro kann ein Exemplar auch käuflich erworben werden, allerdings nur solange der Vorrat reicht. Interessenten melden sich bitte per E-Mail bei stefan.witte@helimail.de.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.