Ein gutes Jugendturnier der SpVg Bönen, aber auch Misstöne

Ein gutes Jugendturnier der SpVg Bönen, aber auch Misstöne

Fußball: Vier Tage lang rollte der Ball bei den Jugendturnieren der SpVg Bönen in der Sporthalle am Schulzentrum. Mehr als 80 Mannschaften in sieben Altersklassen-Wettbewerben tummelten sich auf dem Parkett und spielten um Medaillen und Pokale. Das Organisationsteam um Heinz Piezocha konnte wiederum viele Stammgäste begrüßen,  verzeichnete eine gute Zuschauerresonanz und war mit dem Turnierverlauf weitgehend zufrieden.

Was jedoch für großes Missfallen gesorgt hatte, waren die Schiedsrichterleistungen bei den A- und B-Junioren. Das führte sogar zur Abreise der SpVg Hagen. „Die waren insbesondere dermaßen erbost über den Rhynerner Schiedsrichter Seifert und dessen Leitung, wollten nicht weiter spielen“, zeigte Heinz Piezocha sogar ein gewisses Verständnis dafür. „Untragbar, dass der Schiri-Ausschuss  Schiedsrichter schickt, die noch nicht einmal die Futsal-Regeln kennen und sie demzufolge auch nicht umsetzen können. Das sorgte für großen Ärger und so etwas kann ein Turnier kaputt machen.“ Und der Bönener weiter: „Da darf man sich auch nicht wundern, wenn Vereine nicht mehr zum Turnier kommen wollen. Wir werden diesen Schiedsrichter zukünftig ablehnen.“

Bild: Heinz Piezocha kritisierte Schiedsrichterleistungen

Die G-Junioren eröffneten am Mittwoch den Budenzauber in der Sporthalle am Schulzentrum. Dabei gab es für die Kleinsten und auch für die nur wenig älteren F-Junioren am Donnerstag eine Änderung, die der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) für alle Vereine beschlossen hat. Es darf kein Sieger mehr ausgespielt werden, alle sollen Gewinner sein. So handhabte es dann auch die Spielvereinigung, die an alle teilnehmenden Teams Medaillen verteilte. Für Ärger sorgte auch das Nichtantreten der Minis des Kamener SC und SuS Rünthe. „Rappelvoll war die Bude“ vor allem bei den Spielen der C- Junioren und den E-Junioren am letzten Turniertag.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .