Eichengrün-Nachwuchs meistert nächste Hürde

281
Judo: Dass sie nicht nur Wettkampferfolge einholen, sondern auch einwandfreie Techniken vorführen können, bewiesen nun die Nachwuchsjudoka des TuS Eichengrün Kamen bei der Gürtelprüfung. 14 Teilnehmer stellten sich den Prüfern, die sie durch ihren Fleiß und ihr Können überzeugen konnten und nun allesamt den nächsthöheren Gürtel tragendürfen.

Für Tymotheusz Kolodziejczyk, Jacob Sommer, Tom Langklotz und Lion Markuswar dies die erste Gürtelprüfung, sodass sie nun stolze Träger des weiß-gelben Gürtels
sind. Liv Schwarz trägt nun den gelben Gürtel, und die Prüfung zum gelb-orangefarbenen Gürtel bestanden Hannah Schwarze und Maximilian Krzepina. Die bei dieser Prüfung fortgeschrittensten Teilnehmer waren Bastian Hengelbrock, Tom Werner, Sarah Nienaber, Ria Heitmann, Madleen Franz, Philipp Küper und Marius Schicken
tanz, die nun allesamt den orangefarbenen Gürtel tragen dürfen.
Nun können sich dieNachwuchssportler wieder der Vorbereitung auf die nächsten Wettkämpfe widmen, um dort weitere Erfolge einzufahren.

 

Vorheriger ArtikelViele Tennisspieler aus dem Kreis Unna beim 7. Bergkamener maritimo Cup am Start
Nächster ArtikelHamm empfängt Paderborn II – Rhynern beim heimstarken FC Gütersloh

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.