Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Eichengrün-Judoka sammeln weitere Wettkampferfahrung – Platzierungen bei Kreisturnier in Lünen

Eichengrün-Judoka sammeln weitere Wettkampferfahrung – Platzierungen bei Kreisturnier in Lünen
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Judo: Während das Jahr sich langsam aber sicher dem Ende neigt, hatten die Nachwuchsjudoka des TuS Eichengrün Kamen am vergangenen Wochenende noch einmal die Möglichkeit, weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Beim Kreisturnier in Lünen konnten sich dabei auch die Jüngsten erstmals mit Athletinnen und Athleten anderer Vereine messen.

In der Altersklasse U10 gaben Hanna Barlmeyer (23,6 kg), Nilay Agdereli (-28,1 kg) und Felix Lente (-25 kg) ihr Wettkampfdebüt, während Maximilian Störk (-22,9 kg) bereits zuvor auf der Wettkampfmatte stand. Alle vier Eichengrün-Judoka präsentierten sich engagiert und setzten ihren Gegnern einiges entgegen, jedoch reichte es an diesem Tag noch nicht für einen Sieg. Nichtsdestotrotz erreichten alle vier die Bronzemedaille, welche sie gewiss für weitere Wettkampfteilnahmen motiviert.

In der Altersklasse U13 war der TuS Eichengrün ebenfalls durch drei Athleten vertreten. In der Gewichtsklasse -46 kg erreichte Tom Hein nach zwei Siegen bereits das Halbfinale. Hier musste er sich jedoch geschlagen geben, sodass er das Turnier schließlich auf dem dritten Platz beendete. In der Gewichtsklasse 34 kg konnte Jacob Sommer ebenfalls zwei Siege für sich verbuchen. Durch zwei darauffolgende Niederlagen reichte es am Ende jedoch leider nicht für eine Platzierung. Philip Küper erwischte in der Gewichtsklasse -40 kg dieses Mal keinen guten Tag und schied nach zwei Niederlagen leider vorzeitig aus dem Turnier aus.

Zwei Athletinnen vertraten die Kamener Judoka in der Altersklasse U15, wo beide ihre jeweilige Gewichtsklasse dominierten. Lara Schulte sah sich in der Klasse -48 kg an diesem Tag zwei Gegnerinnen gegenüber, welche sie problemlos vorzeitig besiegen konnte und somit die Goldmedaille erreichte. Etwas mehr Arbeit hatte Theda Schmied in der Gewichtsklasse -57 kg. Sie sah sich vier Kontrahentinnen gegenüber, welche sie jedoch allesamt mühelos bezwingen konnte und somit das Turnier ebenfalls ganz oben auf dem Siegertreppchen beendete.

Der TuS Eichengrün Kamen freut sich über die rege Wettkampfteilnahme seiner jungen Judoka und gratuliert allen Medaillengewinnern ganz herzlich.

Bild: Die Nachwuchsjudoka des TuS Eichengrün Kamen.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel