Ehrenpreis für Gabriele Weller

436

Leichtathletik: Im beständigen Nieselregel des Himmelfahrtstages bewies Werferin Gabriele Weller (W55) vom TV Unna Durchhaltevermögen. Der Ertrag kann sich sehen lassen. Beim 5. Lampis-Werfermeeting im Bayer-Sportpark in Krefeld bestätigte Weller ihre Top-Form. Insbesondere ihre neue Bestleistung im Hammerwurf (26,04m) war Grund zur Freude. Doch auch mit der Kugel (9,89m) und mit dem Diskus (26,17m) liefen die Wettbewerbe rund. Mit diesen Weiten erzielte sie außerdem die beste Tagesleistung der Frauen und wurde dafür mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet, einem geschmackvoll gestalteten Pokal.

Tim Schlotmann bestätigt westfälische Dreisprung-Qualifikation

Ein weiterer Athlet des TV Unna nutze das Wochenende für einen Leistungstest. Bei den offenen Kreiseinzelmeisterschaften des LG Südsauerland in Lennestadt ergriff Tim Schlotmann (MJB U18) die Gelegenheit, sich für die in gut drei Wochen statt findenden westfälischen Jugendmeisterschaften in Kreuztal im Dreisprung mit insgesamt sieben Springern der benachbarten Leichtathletik-Kreise zu messen. Trotz wechselnder Winde kam Schlotmann recht gut mit dieser, im Hochsauerland gelegenen Wettkampfbahn zurecht und steigerte seine persönliche Bestmarke im Wettbewerb mit einer respektablen Serie im vierten Versuch sogar auf 11,76m. Damit siegte er in dieser Konkurrenz und bestätigte noch einmal die geforderte westfälische Qualifikationsweite im Dreisprung

Bild: Gabriele Weller vom TV Unna und Klaus Kynast vom befreundeten ASC Dortmund mit ihren Ehrenpokalen/Foto: Elke Kröber-Hermanns

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.