Ehepaar Kalkbrenner viel unterwegs

717

 

Leichtathletik: Unermüdlich zieht es sie von Wettkampf zu Wettkampf: das Ehepaar Norbert Kalkbrenner und seine Frau Petra Wiercke-Kalkbrenner, beide vom Lauf Team Unna.  Ihre Spezialität sind Kurzstrecken zwischen 5 und 10 km, haben bei ihren Reisen jedoch auch schon längere Laufstrecken kennen gelernt.

Ihr beständiger Läuferfleiß führte sie am 4. April nach Bonn-Beuel, wo sie auf der 5km-Strecke antraten. Beide belegten Platz eins ihrer Altersklassen, wobei Petra in 28:22 Minuten (1. W55) gestoppt wurde und ihr Mann in 27:05 Min.(1. M60). Nur knapp zwei Wochen zuvor waren sie ebenfalls auf der 5km-Strecke in Wickede/Ruhr. unterwegs. Es war allerdings wegen der noch vorherrschenden Minustemperaturen und des kalten Ostwindes ein „mörderischer Wettkampftag“, wie sie übereinstimmend sagten. Dem Veranstalter DJK Werl blieben buchstäblich die Läufer weg, was für diese populäre, da schnelle Strecke ungewöhnlich ist. Noch im letzten Jahr wurden dort an der Ruhr die Westdeutschen Meisterschaften über 10 km mit doppelt hoher Teilnehmerzahl ausgerichtet. Auch hier belegte Petra Wiercke-Kalkbrenner Platz eins ihrer AK und finishte in 28:21 Minuten. Ihr Mann Norbert, der 26:25 Minuten benötigte, gelangte in dem ausgedünnten Teilnehmerfeld ebenfalls auf  den ersten Platz. 

Mit neuer persönlicher Bestzeit auf der 10km-Distanz belohnte sich Sebastian Kluge, in Duisburg wohnhaft, aber für das Lauf Team Unna am Start. Beim Oster-Bunny-Run, einem neu eingerichteten Spaß-Lauf am 1. April, finishte er in erstaunlich guten 37:22 Minuten auf Platz zwei seiner Altersklasse M und wurde als Dritter im Gesamtteilnehmerfeld registriert.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.