EC Bergkamen sinnt auf Revanche gegen die Mad Dogs

311

Eishockey: Die Frauen des EC Bergkamen stehen am Wochenende wieder in der Bundesliga auf dem Eis. Samstag um 18 Uhr und Sonntag um 11.00 Uhr geht es gegen die Mad Dogs Mannheim. Gespielt wird wie schon zuletzt nicht in der heimischen Eissporthalle Weddinghofen – sie ist noch gesperrt – , sondern in der Hammer Eissporthalle und wiederum ohne Zuschauer.

ECB-Trainerin Claudia Weltermann kann ihr zur Zeit stärkstes Aufgebot für beide Spiele bringen. Also auch weiter stehen die Leihspielerinnen vom Zweitligisten EC Hannover zur Verfügung. In der 2. Liga wird der Spielbetrieb wohl nicht mehr weitergehen, sodass das Quartett bis zum Ende das Bergkamener Trikot tragen wird. Erfreulich auch, dass Kapitänin Michelle Lübbert ihre Daumenverletzung auskuriert hat und wieder auflaufen kann. Von ihr verspricht sich die Trainerin wieder das eine oder andere Tor. Eigentlich sollte die Kanadierin Danielle Butler wieder zurückkommen. Doch sie hat mitgeteilt, nicht mehr nach Bergkamen zu kommen. Für den ECB ist damit dieses Kapitel Butler geschlossen.

Die Hinspiele in Mannheim haben die Bärinnen mit 0:1 und 1:5 verloren. Claudia Weltermann gibt sich zuversichtlich, dass die Revanche gelingen kann, denn ihre Mannschaft sei sicherlich stärker geworden.

Beide Spiele gegen Mannheim können auf dem eigenen YouTube Kanal live verfolgt und die Aufzeichnungen hochgeladen werden. Der Link unten oder in der Bio des EC Bergkamen.
https://www.youtube.com/channel/UCikrnp59oB86rR0geKAT05Q

Bildzeile: ECB-Kapitänin Michelle Lübbert steht am Wochenende wieder zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.