Drei Kreismeistertitel gehen an die LF Bönen

462

Drei Kreismeistertitel gehen an die LF Bönen

Am Sonntag fand in Hamm der letzte Lauf der Hammer Winterlaufserie über die Halbmarathondistanz statt. Die Laufserie setzt sich aus Läufen über 10 km, 15 km und 21,1 km (Halbmarathon) zusammen, die im 14-Tage-Abstand stattfanden. Sie wurde in diesem Jahr zum 39. Mal ausgetragen. Die Wertung erfolgt nach der Addition der jeweils gelaufenen Zeit.
In diesem Jahr war die Laufserie tatsächlich durchgehend von winterlichen Bedingungen geprägt. Beim 10 km-Lauf gab es eine geschlossene Schneedecke, der 15 km-Lauf fand zwar ohne Schnee, aber bei Minustemperaturen statt. Und zum Halbmarathon fiel dann wieder Schnee. Wie sehr der Wettbewerb unter den Bedingungen litt, zeigen zwei Zahlen. Vorangemeldet hatten für die gesamte Laufserie 870 Ausdauersportler, am Ende weist die Ergebnisliste 464 Läuferinnen und Läufer aus, die zu allen drei Läufen antraten. Auch die Lauffreunde Bönen waren bei der Serie, die zu den sportlich attraktivsten Laufveranstaltungen in der Region gehört, am Start.
Schnellster Bönener über die Halbmarathondistanz war Ingo Hanke, der nach 1:23:46 Std. als 27. das Ziel erreichte. Er gewann damit Platz 2 seiner Altersklasse M 35. Schnellste Bönenerin war Silke Kluge, die 1:47:14 Std. benötigte (Platz 7 in W 40). Das auch bei widrigen Bedingungen eine persönliche Bestzeit möglich ist, bewies Jutta Picker (W 40). Sie verbesserte sich auf 1:57:53 Std. Für Markus Meier (M 45) war es der erste Halbmarathon im Lauffreundetrikot. Er benötigte 1:42:41 Std.
Hier die übrigen Halbmarathonzeiten: Lars Grunenberg 1:31:42 Std., Martin Munk 1:32:49 Std., Christan Zicholl 1:36:33 Std., Thorsten Bücker 1:40:34 Std., Michael Klein 1:41:30 Std., Klaus Budde 1:41:48 Std. (Platz 6 in M 60), Marcus Münstermann 1:42:10 Std., Sefan Deimann 1:45:31 Std.,  Heiko Bücker 1:49:10 Std., Dieter Brodowski 1:49:09 Std., Manuela Maletz 1:49:37 Std. (Platz 6 in W 45), Sandra Firus 1:53:53 Std. (Platz 7 in W 45), Mike Kosiol 1:57:16 Std., Ulf Kasischke 1:57:47 Std. (Platz 6 iin M 70), Meinolf Nather 1:57:56 Std., Dieter Freitag 2:02:49 Std., Berthold Sommer 2:03:23 Std., Gisela Homeyer 2:15:28 Std. (Platz 5 in W 60).
Im Rahmen des Halbmarathon-Wettbewerbes fanden auch diesjährigen Kreismeisterschaften des Leichtathletik-Kreises Unna-Hamm statt. Drei erste Plätze, zwei zweite Plätze und vier dritte Plätze gingen nach Bönen. Kreismeister wurden Ingo Hanke in M 35, Klaus Budde in M 60 und Manuela Maletz in  W 45. Zweite Plätze erreichten Lars Grunenberg in  40 und Sandra Firus in W 45. Jeweils auf Platz drei liefen Martin Munk in M 40, Marcus Münstermann in M 35, Silke Kluge in W 40 und Ulf Kasischke in M 70.
In der Serienwertung erreichte Ingo Hanke mit 2:59:57 Std. Platz 22 insgesamt und Platz 2 in M 35. Unter die ersten Hundert liefen Martin Munk (Platz 71 in 3:17:28 Std.) und Lars Grunenberg (Platz 72 in 3:17:40 Std.)
Eine einstellige Platzierung in ihrer Altersklasse erreichten Klaus Budde mit 3:34:24 Std. und Platz 5 in M 60, Silke Kluge mit 3:47:32 Std. und Platz 5 in W 40, Manuela Maletz mit 3:55:24 Std. und Platz 5 in W 45, Ulf Kasischke mit 4:01:23 Std. und Platz 6 in M 70, Sandra Firus mit 4:03:15 Std. und Platz 8 in W 45 und Gisela Homeyer in 4:42:40 Std. und Platz 3 in W 60.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.