DM-Silber für Julia Ritter

319

Leichtathletik: „Nur“ Silber für Julia Ritter bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig. Nachdem Christina Schwanitz auf ihre Teilnahme an der DM , und somit auf ihre Chance zum 15. Mal deutsche Meisterin zu werden, verzichtete, war klar, dass es eine neue Siegerin in Braunschweig geben würde. Diese heißt Alina Kenzel (VfL Waiblingen). Mit persönlicher Saisonbestleistung von 17,96 Metern gewann sie vor Julia Ritter (17,46).

Die Oberadenerin wollte eigentlich ganz oben auf dem Siegerpodest stehen und die 18mMarke knacken. Beides gelang nicht, weil ihre Konkurrentin Kenzel einen halben Meter weiter stieß. Kenzel wie auch Ritter übertrafen die 17mMarke. Die übrige Konkurren blieb rund einen Meter zurück.

Die Wettkämpfe in Braunschweig fanden erstmals in ihrer über hundertjährigen Geschichte ohne Zuschauer und unter strengen Hygienevorschriften statt. Alle Medaillengewinner und Platzierten mussten ihre Plaketten und Urkunden im Wettkampfbüro abholen.

Am Sonntag steht noch der Diskuswettbewerb für Julia Ritter auf dem Programm. „Hier zählt für mich nur die Weite“, beschreibt sie ihre Erwartungen.

Bildzeile: DM-Silber für Julia Ritter.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.