„Die zwei Punkte müssen wir mitnehmen“

263

Handball, Oberliga  Frauen: Lüner SV – HC TuRa Bergkamen (Sa. 18 Uhr, Rundsporthalle im Stadtpark, Kurt-Schumacher-Straße 41-49 in Lünen). „Das Training war gut, die Stimmung ist gut und wir können komplett antreten“, so fasste TuRa-Trainer Andre Brandt die Ausgangslage seiner Mannschaft vor dem Kellerduell beim Lüner SV zusammen. „Jetzt müssen wir das auch entsprechend rüberbringen.“

Am Ausgang des Kellerduells lässt der Bergkamener Coach dann auch keinen Zweifel. „Die zwei Punkte wollen und müssen wir mitnehmen.“ Das setzt voraus, dass seine Mannschaft konzentriert in der Abwehr steht, das Tempospiel von Lünen unterbindet und wenig Fehler macht. Brandt: „Lünen stellt eine eingespielte Truppe, wir müssen von Beginn an hellwach sein.“  Beide Mannschaften stehen aufgrund der Tabellenkonstellation – Bergkamen ist Letzter, Lünen Vorletzter – schon enorm unter Druck. Viel wird dabei die Erfahrung eine Rolle spielen.

Die TuRa-Reserve ist erst am Sonntag gegen Arnsberg im Einsatz, sodass einige Spielerinnen am Samstag in den Kader der Ersten aufrücken können. So Paulina Korell, Tina Saarbeck, Magdalena Pronobis, Lena Schulze-Frieling und Emely Ritter. Elisa Brügger ist auch wieder voll dabei.

Bildzeile: TuRa-Trainer Andre Brandt spielt mit seinen Oberliga-Damen auf Sieg in Lünen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.