Die „Stars von morgen“ in Holzwickede

537

Fußball: Gegen ein Spitzenteam gehen die A-Junioren von Borussia Dortmund in ihr erstes Heimspiel in der UEFA-Youth-League, das sie bekanntlich wie die anderen Heimbegegnungen im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion austragen. Am Dienstag um 16 Uhr sind die Borussen Gastgeber gegen die Elf von Real Madrid, die mit einem 1:1 in Lissabon bei Sporting Clube de Portugal in den Wettbewerb gestartet ist. Die Dortmunder gewannen zum Auftakt 2:0 bei Legia Warschau.Die U 19 aus Madrid hat klangvolle Namen in ihren Reihen. So steht Luca Zidane, der Sohn des Real-Coaches Zinedin Zidane, zwischen den Pfosten. Auf erste Einsätze bei den Real-Profis und in der Nationalmannschaft von Uruguay blickt schon Federico Valverde zurück, der wie Stürmer Sergio Diaz bereits einen Marktwert von 500.000 Euro hat. Insgesamt wird der Wert des im Schnitt 18,3 Jahre alten, mit sieben Legionären bestückten Real-Kaders auf 2,15 Millionen Euro geschätzt. Neuer Trainer ist der 40-jährige Guti, der mit bürgerlichem Namen José Maria Gutiérrez Hernandéz heißt und als Mittelfeldspieler mit den Madrilenen fünfmal spanischer Meister wurde und dreimal die Champions League gewann.

Auf Dortmunder Seite ist die Begegnung im Montanhydraulik-Stadion die erste internationale Bewährungsprobe für das neue Trainergespann. Nach dem Wechsel von Hannes Wolf als Cheftrainer des Zweitbundesligisten VfB Stuttgart ist nun der bisherige U-17-Coach Benjamin Hoffmann bei den BVB-A-Junioren am Ruder, assistiert von Daniel Rios, bis vor einer Woche noch in Diensten des ASC 09 Dortmund. Der Auftakt für Hoffmann und Co. in der U-19-Bundesliga verlief mit einem 5:0 über Viktoria Köln sehr positiv.

Der Holzwickeder SC ist wieder in die Durchführung der UEFA-Youth-League-Spiele des BVB eingebunden und wird unter anderem Spieler der C-1-Mannschaft als Balljungen stellen. Die haben dafür schon Erfahrungen beim Montanhydraulik-Business-Cup und beim Sonepar-Cup gesammelt. Das „Ballhaus“ in Stadion wird um 13.30 Uhr öffnen. Zu den Youth-League-Spielen erheben die Dortmunder keinen Eintritt. Den ortskundigen Zuschauern empfiehlt der HSC, das Stadion zu Fuß anzusteuern, weil der Parkplatz vor dem Haupteingang an der Jahnstraße ausschließlich für Ehrengäste und die Fahrzeuge des TV-Senders Europsport vorgesehen ist.

Bild: Daniel Rios (re.), hier noch im Trikot des VfK Weddinghofen, ist neuer Co-Trainer bei der U19 des BVB

Vorheriger ArtikelJörg Schröder Deutscher Meister im Feldbogenschießen
Nächster ArtikelAuch bei den Saisonabschlussrennen stehen die RSV-Radsportler auf dem Podium

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.