Die entscheidende 75. Minute: Rot, Elfer und Ausgleich

332

Fußball-Bezirksliga 7: SV Langschede – TSC Hamm 3:2 (1:1). Großes Aufatmen beim SV Langschede.  Die so wichtigen drei Punkte blieben in der Ruhrkampfbahn. Den mussten sie allerdings teuer bezahlen. Denn: Dennis Klehm, gerade erst von einer Schulterverletzung genesen, erwischte  es  wieder. Nach fünf Minuten musste er verletzt ausscheiden, wurde ins Krankenhaus gefahren, das er auf Krücken wieder verlassen konnte. „Etwas ist im Knie gerissen“, tat er kund. Er muss wiederum pausieren.

Dieser Schock lähmte. Nicht anders ist es zu erklären, dass Nils Krawczyk fünf Minuten später einen Querpass vor dem eigenen 16m spielte – verhängnisvoll. TSC-Stürmer Taymaz bedankte sich für die Vorlage, nahm den Ball auf und erzielte das 0:1. Erst allmählich kam Langschede ins Spiel und dem unermüdlichen „Arbeiter“ Michael Weigelt gelang der Ausgleich. Nach der Pause patzten die Gastgeber erneut, Hamm ging wieder in Führung. Dann die 75. Minute: Der anstürmende Weigelt wird vom Hammer Keeper Sariman mit einem Schlag ins Gesicht gestoppt. Klare Entscheidung des Unparteiischen: Rot und Strafstoß. Den verwandelte Tim Richter sicher. Und nur fünf Minuten später ist erneut Weigelt am 3:2 beteiligt, als er von Außen den Pass vor das Tor spielt und Marcel Böhme nur noch den Fuß hin halten muss.

SVL-Trainer Jens Kandler: „Ein ganz wichtiger Dreier für uns. Jetzt ist die Tabelle begradigt und wir haben ein Polster von sieben Zähler auf Wickede. Das sollte uns jetzt mehr Sicherheit geben. Am Ende ist unser Sieg gegen TSC verdient. Wir hatten die besseren Chancen, machen aber immer noch individuelle Fehler. Die beiden Gegentore unterstreichen das.“  Aus der Überzahl hätten wir eigentlich noch mehr machen können. Unter dem Strich bin ich jedoch mit dem Dreier zufrieden.“

SVL: Makosso, D. Klehm (5. Hohmann), Maisinger, Krawczyk, Emde, Richter, Gnatowski, Schorsch (46. Naujoks), Weigelt (89. Beck), Afrass, Böhme.
Tore: 0:1  (10.) Taymaz, 1:1 (35.) Weigelt, 1:2 (51.) Akyüz, 2:2 (75.) Strafstoß Richter, 3:2 (80.) Böhme.
Bes.Vork.: Rot für TSC Torwart Sariman.

SVL-Bestnote: Weigelt, Richter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.