Die besten Westdeutschen Mixed-Teams auf Holzwickeder Beach-Courts

Beachvolleyball: Am 18. August bekommt der Beach-Court des 1. Volleyball Verein Holzwickede 1986 e.V. (VVH) „hohen Besuch“. Die 16 besten Mixed-Teams der  Westdeutschen Beachvolleyballszene kämpfen um den offiziellen Meistertitel. Ab 10 Uhr wird es bei der diesjährigen Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaft spannende Ballwechsel auf den drei Courts geben. Der Eintritt ist wie immer frei.

Für die Top-Mixed-Teams ist es der glanzvolle Saisonhöhepunkt. Sie reisen an, um den Beach-Titel des Westdeutschen Volleyball-Verbands (WVV) zu holen. Die ganze Saison über haben die Teams für diese Teilnahme gekämpft. Jetzt steht die letzte große Herausforderung bevor: das WVV-Finale. Und die Konkurrenz ist wieder einmal richtig stark, denn einige der Mixed-Meister der letzten Jahre kommen nach Holzwickede: Mit Matthias Hubert (Sieger 2014), Kerstin Freudenhammer (Sieger 2015) und Jenny Begall (Siegerin von 2010-2012, 2018) können sich die Zuschauer auf attraktive Athleten und heiß umkämpfte Ballwechsel freuen. Heimvorteil genießen Carmen Wolff (Holzwickede) und Timo Hilker (Kamen). „Die Lokalmatadoren freuen sich bestimmt über lautstarke Unterstützung des heimischen Publikums“, lädt Turnierorganisator Jens Ole Wilberg von der gleichnamigen Unnaer PR- und Eventagentur, Beach-Interessierte ein.

Auf den 16 mal 8 Meter großen Courts zeigt sich Beachvolleyball bei Titelwettkämpfen bekanntlich von seiner besten Seite: Hart umkämpfte Ballwechsel, spritzender Sand und dazu schöne Strandatmosphäre. Die Beach-Courts des VVH sind bereits zum achten Mal in Folge Austragungsort der Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaft. Holzwickede gehört inzwischen zu einer festen Größe im Beachvolleyball-Turnierkalender. Die heimischen Zuschauer können sich darüber freuen. „Es ist sehr schön, dass wir unsere Beachvolleyball-Anlage als Austragungsort für das Finale über die Jahre etablieren konnten“, freut Andreas Roth, 1. Vorsitzender des VVH auf die hochklassigen „Sandspiele“.

Bild: Abwechslungsreiche Ballwechsel, fliegende Körper im Sand und Beachvolleyball der Extraklasse gibt es bei der Westdeutschen Kronen Mixed Meisterschaft in Holzwickede, präsentiert vom Urlaubsguru, am 18. August zu sehen / Foto Klaus Kuhne

Vorheriger ArtikelBallsportdirekt Hamm – “Wir sind ein echtes Sportgeschäft”
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A: Prognosen und Tipps zum 2. Spieltag von Andreas Feiler

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.