DHB-Auswahl startet von Kamen-Kaiserau aus das Unternehmen Weltmeisterschaft

450

Handball: Von Kamen-Kaiserau aus startet die deutschen Handball-Nationalmannschaft das Unternehmen Weltmeisterschaft in Frankreich. Nach dem ersten Lehrgangsabschnitt und den freien Tagen zum Jahreswechsel trafen sich die 18 nominierten Nationalspieler zum Wochenbeginn wieder im SportCentrum.

Wie Teammanager Oliver Roggisch bei der Pressekonferenz heute betonnte, sei man in Kaiserau sehr gut aufgenommen worden.. „Wir haben hier alles, was wir brauchen. Beste Bedingungen und kurze Wege.“ Der Schwerpunkt im Lehrgang liegt trotz des Bundesliga-Stress nicht auf der Regeneration, sondern es steht laut Bundestrainer Dagur Sigurdsson neben Athletiktraining das „Auffrischen unseres Spielsystems“ auf dem Programm. Der Bundestrainer weiter: „Wir müssen wieder unseren Rhythmus finden, das ist wie in den letzten Jahren auch. Die Besonderheit in diesem Jahr ist eben, dass es die kürzeste Vorbereitung aller Zeiten ist.“ Abfahrt nach Frankreich ist am 12. Januar.Die WM währt bis zum 29. Januar.

In der WM-Vorrundengruppe C geht es in Rouen zunächst am 13. Januar gegen Ungarn, dann folgen die Partien gegen Chile, Weißrussland, Saudi-Arabien und zum Abschluss gegen Kroatien. Die DHB-Auswahl zählt für den Isländer mit zum Favoritenkreis der WM.

Bild: Pressekonferenz im SportCentrum Kamen-Kaiserau / Foto FLVW

Vorheriger ArtikelDas Masters 2017 startet am Wochenende in Bönen und Welver
Nächster ArtikelAdrian Ruzok bleibt Trainer beim SV Frömern

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.